Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Zukunft von Chris Adler bei Lamb Of God fraglich

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Das US-Schwergewicht Lamb Of God muss seit Juli 2018 ohne Schlagzeuger Chris Adler auskommen. Der 46-Jährige hatte einen Motorradunfall und unterzieht sich seitdem einer aufwendigen Reha. Art Cruz (Prong, Winds of Plague) vertritt ihn immer noch. In einem Interview mit WSOU (hört unten) beim Sonic Temple Festival in Columbus, Ohio äußerte sich Frontmann Randy Blythe nun zurückhaltend, was Adlers Zukunft in der Band angeht.

Darauf angesprochen, wann Chris Adler endlich wieder hinter der Schießbude bei Lamb Of God Platz nimmt, antwortete Blythe fast schon erschreckend wortkarg: „Es ist schwer zu sagen, was mit Chris Adler passieren wird. Ich habe keinen Kommentar bezüglich ihm.“ Diese Aussage lässt natürlich reichlich Raum für Spekulationen. Entweder ist Adler immer noch nicht zu 100 Prozent genesen. Oder Blythe und Co. sind derart mit Art Cruz zufrieden, dass sie ihn weiterhin als Drummer behalten wollen.

Zeit-intensive Rehabilitation

Nachdem die Fans sahen, dass Lamb Of God ohne Chris Adler auftraten, meldete sich dieser zu Wort und erklärte die Umstände: „Ich hatte Ende letzten Jahres einen Motorradunfall, bei dem ich mir das Schlüsselbein und meine rechte Schulter gebrochen habe. Außerdem splitterte Knochen in meiner Hüfte ab. Während eine OP die gebrochenen Knochen zurechtrückte und ich Anfang des Jahres in der Lage war, Schlagzeug zu spielen, sind ein paar Probleme in Zusammenhang mit den Verletzungen aufgetreten.

🛒  ashes of the wake jetzt bei amazon holen!

Denen musste ich mit einem rigorosen Stundenplan für Physio- und Ergotherapie begegnen. Das habe ich regelmäßig seit Juli getan. Ich mache große Fortschritte und spiele/übe jeden Tag. Ich spiele Schlagzeug und ich weigere mich, es schlecht zu tun. Ich werden so bald wie möglich hinter die Drums zurückkehren. Danke noch mal für eure Liebe. Bis bald, Chris“

View this post on Instagram

Thank you all for the overwhelming amount of well wishes in response to my current absence from the Lamb of God shows. I’m humbled to know how many and how much you care. I had a motorcycle accident late last year that shattered my collarbone and right shoulder and also chipped bones in my hip. While surgery corrected the broken bones and I was able to play earlier this year, I experienced some issues related to the injuries that needed to be addressed with a rigorous schedule of physical and occupational therapy which, is what I have been doing regularly since July. I am making great progress in addition to playing/practicing every day. Playing drums is what I do and refuse to do it poorly. I will be back behind the kit ASAP. Thanks again for the love! See you soon, Chris

A post shared by Chris Adler (@adler_chris) on

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Rap Metal: Eine Übersicht über das Genre

Metal bietet unter allen Musikgenres die wohl größte Artenvielfalt. Bei den unzähligen Subgenres fällt es schwer, den Überblick zu behalten. Schaut man genauer hin, so springt einem eine sehr interessante, aber sicherlich auch eigenartige Musik-Kombination ins Gesicht: Rap Metal. Die größten Markenzeichen dieses Crossover-Genres sind die Gitarrenriffs und Drums aus dem Heavy Metal und die meist gerappten Texte. Hin und wieder findet man sogar, ähnlich wie im Hip-Hop, klassische DJ-Elemente. Wir stellen euch das Genre vor, arbeiten die Ursprünge, Einflüsse und musikalischen Merkmale auf, beleuchten die Hintergründe und präsentieren die wichtigsten Vertreter. Ursprünge Seine Ursprünge findet Rap Metal, wie auch…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €