Toggle menu

Metal Hammer

Search

Zur US-Wahl: Metal und Politik

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Besonders gern und provokant äußert sich Megadeth-Frontmann Dave Mustaine zu politischen Themen. Dafür kriegt er nicht nur von Gwar auf den Deckel.

Doch die Metal-Welt streift noch viel öfter die „echte Welt“ und ihre Politik, wie unsere Themen-Seite zeigt. Auch Testament scheuen sich nicht vor politischer Stellungnahme. Selbst Iron Maiden wurden zum Thema im Britischen Parlament. Und Callejon üben in ihren Songs offene Kritik an der deutschen Regierung.

Passend zur Wahl des US-Präsidenten heute (6.11.2012) findet ihr unten eine Sammlung der metal-politischen Themen aus den letzten Monaten.

Barack Obama oder Mitt Romney? Auch die Kollegen von rollingstone.de haben der US-Wahl eine eigene Themenseite gewidmet. Wen wünscht ihr euch ins Weiße Haus? Sagt es uns in den Kommentaren, auf Facebook, Google+ oder Twitter!

teilen
twittern
mailen
teilen
Metallica, Iron Maiden et al. trauern um Malcolm Dome

Eine britische Journalistenlegende ist am Wochenende verstorben. Malcolm Dome wurde 66 Jahre alt. Über seine Todesursache ist bislang nichts bekannt. Zahlreiche Musiker von Bands wie Metallica, Iron Maiden, Black Sabbath, Saxon, Fear Factory, Doro, Mötley Crüe, Raven, Arch Enemy haben ihre Trauer über den Verlust in den sozialen Medien zum Ausdruck gebracht (siehe unten). Er galt als extrem angenehmer, witziger und gescheiter Zeitgenosse und Gesprächspartner. Malcolm Dome schrieb seit 1979 über Rockmusik und Heavy Metal. Zum einen verfasste er zahlreiche Bücher unter anderem über AC/DC, Metallica und Led Zeppelin, zum anderen schrieb er für Magazine wie "Record Mirror", "Metal Hammer",…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €