Toggle menu

Metal Hammer

Search
Motörhead-Vinyls

‘50 Heavy Metal Years’: Judas Priest bringen ihr erstes Buch heraus

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Nicht nur Judas Priest-Frontmann Rob Halford wird demnächst ein Buch herausbringen: Die Band hat nun ebenfalls ein gebundenes Werk angekündigt. Es trägt den Titel ‘Judas Priest – 50 Heavy Metal Years’ und dokumentiert die umfangreiche Geschichte der Band. Es wurde von David Silver, Ross Halfin und Jayne Andrews zusammengestellt und erscheint über Rufus Publications.

Auf 648 Seiten wird es hauptsächlich Fotografien zu sehen geben. Hunderte von bisher unveröffentlichten Bildern, die von bekannten Rock-Fotografen wie Halfin, Neil Zlozower oder Mark Weiss geschossen wurden, sind darin enthalten und geben einen Einblick in das Band-Geschehen sowohl auf als auch hinter der Bühne.

Die aktuellen Bandmitglieder haben außerdem alle etwas in Textform zu dem Buch beigetragen. ‘Judas Priest – 50 Heavy Metal Years’ soll in vier verschiedenen Ausgaben verfügbar sein, darunter auch eine Version, mit der Geld für die Glenn Tipton Parkinson-Organisation gesammelt wird. Das Buch ist ab dem 11. September an dieser Stelle vorbestellbar, soll aber erst gegen Weihnachten rum, verschifft werden.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Rob Halford plaudert über seinen "George Michael-Moment"

‘Confess’, die Autobiografie von Judas Priest-Frontmann Rob Halford, erscheint am 29. September in englische Sprache. Wie das Musikmagazin "NME" bereits nachlesen durfte, verrät der schwule Brite darin auch, dass er einst in Venice Beach verhaftet wurde, als er in den dortigen Toiletten auf der Suche nach anonymen sexuellen Kontakten war. Die Polizisten hätten es jedoch nicht an die große Glocke gehängt, weil sie Fans von Judas Priest waren. Auf die Frage des "NME", welche Wirkung es gehabt hätte, wenn er dabei geoutet worden wäre, antwortet Rob Halford: "Die Polizei tat mir einen Gefallen, indem sie es aus der Presse raushielten.…
Weiterlesen
Zur Startseite