5FDP: Jeremy Spencer macht Horror-Erotik-Parodien

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Jeremy Spencer musste sein Engagement als Schlagzeuger bei Five Finger Death Punch bekanntlich wegen massiver Rückenproblemen aufgeben. Nach der offenbar ziemlich intensiven Reha und einer Anstellung als Polizist ist der US-Amerikaner inzwischen wieder in die Vollen gegangen und gerade dabei ein Herzensprojekt – oder sollen wir lieber Lendenprojekt sagen? – umzusetzen. Und zwar produziert Spencer Erotik-Parodien von beliebten Horrorfilm-Klassikern wie ‘Der Exorzist’, ‘Psycho’, ‘Halloween’ oder ‘Nightmare On Elm Street’ (Trailer siehe unten).

Das Ganze läuft unter dem Namen „LadyKiller TV“ und umfasst insgesamt acht Filme/Parodien. Jeremy Spencer stellt dabei sein Multitalent unter Beweis, tritt er bei dem Unterfangen doch als Erfinder, Ausführender Produzent, Co-Regisseur, Drehbuchautor und Filmmusikkomponist in Erscheinung. Darüber hinaus gönnt er sich in jedem Streifen einen kleinen Gastauftritt (Foto siehe unten) – ganz in guter alter Alfred Hitchcock-Tradition. Möglich wurden die Erotik-Parodien in Kooperation mit den Firmen 6ex Films, WG Films und Whore Gore.

Aus Ernst wird Spaß

„Diese Idee spukte schon eine lange Zeit in meinem Kopf herum“, verrät Jeremy Spencer. „Jetzt waren wir an dem Punkt ‚Jetzt oder nie!‘, was das betätigen des Abzugs und die Umsetzung der Serie angeht. Als wir anfingen, diesbezüglich auf die Darsteller zuzugehen, war ich begeistert über das absolut echte Potenzial der Serie, ein Erfolg zu werden. Und sie waren so begeistert wie ich, es zu drehen!“

Zu den Horrorfilmvorlagen, die Jeremy Spencer mit „LadyKiller TV“ parodiert, zählen unter anderen folgende Klassiker: Aus ‘Der Exorzist’ wird ‘The Sexorcist’ mit Darstellerin Tori Black. ‘The Ring’ wird zu ‘The O Ring’. Adriana Chechik spielt in ‘1, 2, Eddy’s Cummin In U’ (‘Nightmare On Elm Street’). Für ‘Camp Blood Sex’ mit Nikki Benz und Reya Sunshine stand ‘Freitag, der 13.’ Pate. ‘Psycho’ wird zu ‘Psych-Ho’ mit Nicole Aniston. Und Abella Danger and Jynx Maze geben gruselige Zwillinge in ‘The Whining’ (‘Shining’).

🛒  and justice for none von five finger death punch jetzt bei amazon kaufen!

teilen
twittern
mailen
teilen
Zoltan Bathory erklärt, weshalb 5FDP so polarisieren

Während eines Gesprächs mit FaceCulture, wurde Gitarrist Zoltan Bathory mit der Polarität und der Umstrittenheit konfrontiert, die das Auftreten und die Musik von Five Finger Death Punch bereits seit Jahren bewirken. Da häufig kommerzielle Bands im Metal starker Kritik ausgesetzt sind, ergab sich während des Interviews die Frage, ob Bathory glauben würde, dass ebendieser kommerzielle Erfolg von 5FDP der einzige Grund dafür wäre, weshalb er und seine Band-Kollegen innerhalb der Hard 'n' Heavy-Welt so sehr polarisieren. „Ich denke schon“, antwortete der Musiker. „Es ist einfach, wie es ist. Anfänglich geht es dir schon ein bisschen unter die Haut, weil du…
Weiterlesen
Zur Startseite