Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

AC/DC: Bon Scott nicht beteiligt an Songs für BACK IN BLACK

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Offenbar kommt immer wieder das Gerücht auf, dass Bon Scott vor seinem Tod noch am Songwriting für das AC/DC-Album BACK IN BLACK beteiligt gewesen sein soll. Mit diesem Hörensagen hat AC/DC-Gitarrist Angus Young nun ein für allemal aufgeräumt. So sagte er im Interview mit dem Paste Magazine: „Bon hatte nie wirklich die Chance dazu. Zu der Zeit haben Malcolm und ich Songs geschrieben, die die Lieder werden sollten, die auf BACK IN BLACK sind.

Unter die Arme gegriffen

Wir waren in London in einem Proberaum, und Bon kam ebenfalls vorbei. Was dabei immer geschah, war folgendes: Malcolm und ich kamen zusammen und holten uns ein Schlagzeug. Manchmal setzte sich Malcolm dahinter, und ich spielte Gitarre und haute einfach ein Riff raus. Oder Malcolm hängte sich die Gitarre um und ließ mich einfach einen simplen Rhythmus auf den Drums spielen. Wie dem auch sei: Wir arbeiteten vor uns hin, an einem Intro, das letztlich das Intro für ‘Hells Bells’ werden sollte. Und dann tauchte Bon auf, und Malcolm sagte: ‚Großartig, Bon, du kannst dich hinters Schlagzeug setzen.‘ Denn ursprünglich hatte Bon als Drummer angefangen.“

So habe sich Bon Scott ans Drumkit gesetzt, und die drei AC/DC-Musiker hätten dieses Intro ausgearbeitet. „Der andere Song war ‘Have A Drink On Me’, ein Riff, mit dem Malcolm herumspielte. Es waren also das Intro und dieser Song. Malcolm verpflichtete Bon also, dafür die Demos einzutrommeln. Das war es im Grunde. Wenn du dir anschaust, was Bon zuvor schon gemachte hatte, war es hierbei wirklich nur, uns bei diesen Demos am Schlagzeug zu helfen. Und er hatte zu diesem Zeitpunkt schon an Texten gearbeitet und sagte zu uns, als wir Feierabend hatten: ‚Lasst uns uns nächste Woche treffen, und vielleicht können wir drei schon damit anfangen, die Sachen durchzugehen.‘ Aber unglücklicherweise starb er zuvor.

🛒  BACK IN BLACK JETZT BEI AMAZON BESTELLEN!

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Mastodon betrinken sich bei 21. Band-Geburtstag

Unsere Lieblings-Sludge-Prog-Spinner von Mastodon feiern aktuell ihren mittlerweile 21. Geburtstag als Band. "So weit, so warum?", wird sich manch aufmerksamer Beobachter fragen. Ein rundes Jubiläum geht immerhin anders. Dem sei entgegen gehalten, dass der 21. Geburtstag in den Vereinigten Staaten von Amerika allerdings etwas besonderes ist. Ab diesem Alter dürfen Personen unter anderem Alkohol kaufen und in Bars bestellen. Derber Rausch Grund genug für Mastodon, ihre Volljährigkeit als Band zu feiern - und sich in einer Kneipe mal eine richtig schöne Gerstensaftschorle zu gönnen (siehe Video unten). Im echten Leben schrauben die vier Metaller aus Atlanta gerade mit Produzent David…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €