AC/DC: Brief von Bon Scott aus 1978 wird versteigert

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Aktuell ist ein Brief aus der Feder von Bon Scott unter dem Hammer bei Nate D. Sanders Auctions. Der einstige, 1980 verstorbene AC/DC-Frontmann schreibt darin an seine Schwester und plaudert eine Art Band-Geheimnis aus: Schlagzeuger Phil Rudd hatte offenbar bereits damals einen Zusammenbruch. Selbiger sei so verheerend gewesen, dass Rudd einen Psychiater konsultierte. Zum Glück sei Phil so schnell wieder in die Spur gekommen, dass sich die Band keine Sorgen machte.

Teile des Briefes von ex-AC/DC-Sänger Bon Scott lesen sich wie folgt:

„Hi Valerie, wie du sehen kannst, ist Bon heute im Zentrum von Pittsburg. Ich gerade von der Westküste rübergekommen, wo ich ein paar Tage in L.A. verbracht und ein ‚Midnight Special‘ gemacht habe. Habe mir Dougs neue Band die eine Nacht angesehen. […] Er spielt echt gut und singt wie ein Vögelchen.

Knochen- und Seelenmühle Tour

Ich weiß nicht, ob ich es dir gesagt habe, aber ich habe ihn vor ein paar Wochen angerufen, um zu sehen, ob er für Phil einspringen würde. Denn Phil hatte einen kleinen Nervenzusammenbruch und musste viel Zeit beim Psychiater verbringen. Es war echt schlimm, aber er kam schnell genug drüber weg, um die Band nicht aufzuregen. Wir mussten ihn für eine Weile mit Samthandschuhen anfassen, aber jetzt geht es ihm gut. […] 

Ich fange an, mich ein bisschen ausgezehrt zu fühlen und so auszusehen. Ich würde gerne einen Monat eine Kur machen, aber nach dieser Tour geht es direkt nach Europa und England für einen Monat. Und dann kommen wir wieder hierher zurück für die Winter-Tour. Das nächste Mal, das du mich siehst, könnte auf einer geriatrischen Station sein. Meine Haare sehen aus wie ein Tschako (eine Art militärischer Hut – Anm.d.A.), aber ich werde sie einfach wachsen lassen und für eine Weile ein Hippie sein.“

🛒  highway to hell jetzt bei amazon kaufen!

Hier seht ihr die erste Seite des Briefes:

Hier seht ihr die zweite Seite des Briefes:

Hier seht ihr die dritte Seite des Briefes:

Und hier geht es zur Versteigerung bei Nate D. Sanders Auctions.

 

Nate D. Sanders Auctions Nate D. Sanders Auctions
Nate D. Sanders Auctions Nate D. Sanders Auctions
Nate D. Sanders Auctions Nate D. Sanders Auctions
teilen
twittern
mailen
teilen
Dee Snider (Twisted Sister) über starke Meinungen als Musiker

Manchmal rutschen Leuten spontan und unkontrolliert kontroverse Aussagen heraus. Auch Rock-Stars sind davor nicht gefeit. Wie Dee Snider (Twisted Sister) jüngst in einem Interview erklärte, sei allerdings alles, was er sagt, durchaus durchdacht. Trotzdem scheinen zumindest einige seiner Aussagen einer weiteren Erklärung zu bedürfen. Gute Sänger und gute Frontmänner  Im Interview mit Sally Steele Rocks erklärte Dee Snider, dass er die meisten seiner Aussagen nicht bereue. „Ich platze nicht wirklich mit Dingen heraus“, so der Sänger. „Ich verarbeite sie für mich und äußere sie dann beabsichtigt. Ich sage etwas und für manche fühlt es sich so an, als würde es einfach…
Weiterlesen
Zur Startseite