Toggle menu

Metal Hammer

Search

AC/DC: Red Fang covern ‘Hells Bells’

von
teilen
twittern
mailen
teilen

AC/DC gehen immer, machen stets Laune und erfreuen sich allgemein großer Beliebtheit. Eine wahrere Binsenweisheit gibt es fast keine. So verwundert es auch nicht, dass demnächst ein üppiges Cover-Album mit Atzedatze-Tracks erscheint. Das kleine, aber feine Label Magnetic Eye Records veröffentlicht am 3. Dezember BACK IN BLACK [REDUX] sowie die Draufgabe BEST OF AC/DC [REDUX]. Neben Künstlern wie Howling Giant, Heavy Temple, Early Man und Supersuckers haben dafür auch Red Fang einen Song beigesteuert.

Eigener Dreh

Die extravagante Neuinterpretation der Sludger von ‘Hells Bells’ könnt ihr euch unten reinziehen. „Ich habe AC/DC zum ersten Mal 1988 im TCC in Tucson, Arizona gesehen“, erinnert sich Gitarrist und Sänger Bryan Giles. „Es war das zweite Hallenkonzert meines jungen Lebens. Was ich damals bemerkte, und ich heute immer noch so sehe, ist, wie perfekt sie die Kraft des Blues für einen Rock-Stil nutzbar machten. Auch wenn sie Kanonen für ‘For Those About To Rock’ rausbrachten und große Lichter und Pyros hatten, war es eine 100-Prozent-kein-Bullshit-Show. Sie gingen einem direkt an die Kehle.

Sie sind die beste Band der Welt darin, alles Künstliche wegzustreichen und pure Schönheit herauszustellen. Und sie erinnern ständig daran, dass beim Songwriting weniger mehr ist. ‘Hells Bells’ zu covern, war ziemlich einschüchternd für mich. Wie verbessert man einen Richtwert-Song wie diesen? Er ist fachmännisch aufgebaut und hat so viel Persönlichkeit, dass man garantiert hinter dem Original zurückbleibt. Als David den Intro-Part bei der Band-Probe mit einer dunkleren Wendung spielte, fühlte ich mich unmittelbar zuversichtlicher, weil das mehr in Richtung unseres Empfindungsvermögens ging. Wenn man es nicht besser spielen kann, macht man es zu seinem eigenen Tier. Ich hoffe, die Leute können sich an unserer ureigenen Version erfreuen. Let there be rock!“

🛒  BACK IN BLACK REDUX JETZT BEI AMAZON VORBESTELLEN!

Die Tracklist von BACK IN BLACK [REDUX]:

  1. Red Fang – ‘Hells Bells’
  2. Howling Giant – ‘Shoot To Thrill’
  3. Supersuckers – ‘What Do You Do For Money Honey’
  4. Smoking Lightning – ‘Givin The Dog A Bone’
  5. Heavy Temple – ‘Let Me Put My Love Into You’
  6. Besvärjelsen – ‘Back In Black’
  7. Jakethehawk – ‘You Shook Me All Night Long’
  8. Whores. – ‘Have A Drink On Me’
  9. Early Man – ‘Shake A Leg’
  10. Earthride – ‘Rock And Roll Ain’t Noise Pollution’

Die Tracklist von THE BEST OF AC/DC [REDUX]:

  1. Witchskull – ‘Sin City’
  2. Kal-El – ‘It’s A Long Way To The Top (If You Wanna Rock ’n‘ Roll)’
  3. Bob Balch & Tony Reed – ‘What’s Next To The Moon’
  4. Kryptograf – ‘Bad Boy Boogie’
  5. Blue Heron – ‘Walk All Over You’
  6. Supersuckers – ‘Overdose’
  7. Riff Lord – ‘For Those About To Rock (We Salute You)’
  8. Solace – ‘Whole Lotta Rosie’
  9. Red Mesa – ‘If You Want Blood (You’ve Got It)’
  10. Ghost Ship Ritual – ‘The Razors Edge’
  11. Caustic Casanova – ‘Dog Eat Dog’
  12. Electric Frankenstein – ‘High Voltage’
  13. Domkraft – ‘Night Prowler’

teilen
twittern
mailen
teilen
Judas Priest: Rob Halford über seinen Prostatakrebs

Judas Priest-Frontmann Rob Halford hat erneut über seinen Kampf gegen den Prostatakrebs gesprochen. Im Interview bei Mariskal Rock aus Spanien erläuterte der 70-Jährige auch, warum er sich dazu entschieden hat, mit dieser privaten, gesundheitlichen Angelegenheit an die Öffentlichkeit zu gehen. Er will damit vor allem Männer im entsprechenden Alter ermutigen, zu den jeweiligen Routineuntersuchungen zu gehen. Dringender Appell "Er bildet sich zurück", beginnt Rob Halford seine Ausführungen über den Prostatakrebs. "Ich bin dankbar dafür. Es war zu einer Zeit, als... Weißt du: Timing ist alles im Rock'n'Roll und Heavy Metal.  Und natürlich trug sich dies während der Pandemie zu, in den anfänglichen…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €