Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Adrenaline Mob: Tourmanagerin den Unfallverletzungen erlegen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Der heftige Bus-Unfall von Adrenaline Mob vor ein paar Wochen forderte nach Bassist David „David Z.“ Zablidowsky, der direkt an der Unfallstelle verstorben war, nun sein zweites Todesopfer: Tourmanagerin Janet Rains ist ihren Verletzungen erlegen.

Die 48-Jährige befand sich seit fünf Wochen mit schweren Verbrennungen am ganzen Körper in einer Klinik in Gainesville, Florida. Zuerst sah es danach aus, als würde sie die Sache überstehen können, denn sie lag nicht im Koma, war aber auch nicht vollständig bei Bewusstsein.

62%-ige Verbrennung

Nach ersten Behandlungen stellte sich heraus, dass keine ihrer Verletzungen lebensgefährlich sei, allerdings 62% ihrer Körperoberfläche verbrannt sind, was wirklich enorm viel ist.

Letzte Woche waren die Anwälte von Rains und Adrenaline Mob bei ihr in der Klinik zu Besuch. „Sie hat katastrophale Verletzungen“, so Ed Ciarimboli. „Sie hat bereits einige Operationen hinter sich und wird wohl noch eine Weile in der Verbrennungschirurgie verbringen müssen.“

Leider hat Janet den Kampf gegen das Feuer verloren. Ruhe in Frieden.

Gerichtsverhandlung erwartet

Der am zweitschwersten Betroffene des Unfalls, Adrenaline Mob-Sound-Mann Rob Dressler, ist mittlerweile wieder zu Hause, braucht aber noch lange Zeit, um sich von seinen schweren Verletzungen zu erholen.

Die Anwälte arbeiten daran, Twiss Transportation, die Firma des Unfallverursachers, vor Gericht zu bringen und als hundertprozentig Schuldige dieses schrecklichen Zwischenfalls anzuklagen. Zudem werde noch das toxikologische Gutachten des Fahrers erwartet.

Die METAL HAMMER September-Ausgabe 2017: Arch Enemy, Slipknot, Wacken Open Air, Paradise Lost, Chester Bennington u.v.a.

teilen
twittern
mailen
teilen
ZZ Top: Witwe äußert sich zum Tod des Bassisten

Joe Michael „Dusty“ Hill verstarb am 28. Juli 2021 im Alter von 72 Jahren in seinem Haus in Houston, Texas. Kurz vor seinem Tod soll der ZZ Top-Musiker noch Songs eingesungen haben. Nun trauern Fans im Internet um den Verlust, und erstmalig äußert sich Charleen McCrory, die Witwe des Verstorbenen, zu dem tragischen Ableben. Am Montag, den 02. August 2021, veröffentlichte McCrory über ZZ Tops Social Media-Kanäle ein Statement, in dem sie Fans, Freunden und Kollegen für deren Unterstützung dankt. Hill sollte zur Tour zurückkehren „Nach 19 wundervollen Ehejahren, die viel zu früh zu Ende gingen, habe ich mich dazu…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €