Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Aerosmith: Joey Kramer trommelt wieder

von
teilen
twittern
mailen
teilen

So wie es derzeit aussieht, haben sich Aerosmith und ihr temporär ausgestoßener Schlagzeuger Joey Kramer wieder versöhnt. Dies legt zumindest ein Video von einer Show im Rahmen der Las Vegas-Residenz der Gruppe nahe, in dem Kramer auf seiner angestammten Position auf die Felle drischt (siehe unten). Wollen wir hoffen, dass sich die Gemüter hier nun endlich beruhigt haben und Kramer wieder fest in der Band ist.

Menschlich schlecht gelöst

Zuletzt hing im Lager von Aerosmith der Haussegen ziemlich schief. Joey Kramer hatte sogar seine Bandmitglieder verklagt, da sie ihn angeblich nicht wieder zurück in die Gruppe ließen. Diese unschöne Situation schwelte seit dem Frühjahr 2019 vor sich hin, als Kramer nach einer Schulterverletzung nach eigener Einschätzung wieder bereit war loszutrommeln – und auch bei der anstehenden Residenz in Las Vegas dabei sein wollte. Doch Aerosmith empfingen ihn nicht mit offenen Armen, sondern wollten erst einmal sicherstellen, dass er in der Lage ist, auf einem angemessenen Niveau in die Felle zu dreschen.

So haben Aerosmith Kramer erstmal vortrommeln lassen, woraufhin Steven Tyler und Co. urteilten, Kramer  habe „nicht genug Energie“. So weit, so unwürdig einer Rock-Legende. Kramers Klage kam kurz vor der diesjährigen Grammy-Verleihung, bei der Aerosmith auf der Bühne standen – und wobei der Drummer ebenfalls mitmischen wollte. Das Ganze steigerte sich so weit, dass Kramer von zwei Sicherheitsleuten abgewiesen wurde, als er versucht hatte, zur Bandprobe vor den Grammys zu gehen. Ein Richter gab überdies der Band Recht, dass sie Kramer davon ausschließen durfte. Nun scheint ja Gott sei Dank alles wieder im Lot zu sein.

get a grip von aerosmith jetzt bei amazon kaufen!

teilen
twittern
mailen
teilen
Mike Portnoy spielt Rush-Songs auf einem Kinder-Schlagzeug

Das US-Online-Magazin Loudwire lässt bereits seit mehreren Jahren gelegentlich Musiker auf Kinder-Instrumenten spielen. Im Zuge dessen zerlegte Mike Portnoy bereits 2015 ein Hello Kitty-Drumset. In einem späteren Clip saß der Musiker dann an einem kleinen Schlagzeug im Pokemon-Stil. Nun folgt ein weiteres Video, in dem Portnoy einem seiner größten musikalischen Einflüsse Tribut zollt: Rush-Musiker Neil Peart. Das Kinder-Schlagzeug, an dem Portnoy dieses Mal sitzt, ist nicht ganz so farbenfroh gestaltet, wie die letzten beiden. Der Drummer stellt deswegen sogleich zu Beginn fest, dass dieses Instrument in einer angenehmen Farbe daherkommt. Im Anschluss an die Trommel-Session wird das Schlagzeug von Portnoy…
Weiterlesen
Zur Startseite