Carcass: 30 Jahre HEARTWORK

Bereits drei Jahrzehnte liegt die wohl bedeutsamste Veröffentlichung der ehemaligen Grindcoreler Carcass zurück. Die Briten sollten mit ihrem vierten Studioalbum HEARTWORK nicht bloß einen Wendepunkt ihrer eigenen Karriere markieren, sondern darüber hinaus einen Aufschlag für den in den frühen Neunziger Jahren aufstrebenden (Melodic) Death Metal servieren. Mit der Platte, die am 18. Oktober 1993 veröffentlicht wurde, inszenierten sich Carcass in bislang ungesehener und ungehörter Variante. Die Band hatte sich bereits zuvor auf den Extreme Metal-Radar katapultieren können. Vornehmlich durch Alben wie SYMPHONIES OF SICKNESS (1989) und NECROTICISM – DESCANTING THE INSALUBRIOUS (1991), die das Grindcore-Thema knüppelhart vermitteln. Doch mit HEARTWORK…
Weiterlesen
Zur Startseite