Toggle menu

Metal Hammer

Search
Blackout Tuesday
Logo Daheim Dabei Konzerte

Zugabe!

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden

As I Lay Dying: Tim Lambesis arbeitet an neuem Album

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Im Jahr 2014 wurde Tim Lambesis für den Versuch, einen Auftragsmörder auf seine damalige Frau anzusetzen, zu sechs Jahren Gefängnis verurteilt. Von diesen hat er lediglich zweieinhalb absitzen müssen – seit Ende letzten Jahres ist er wieder auf freiem Fuß.

Doch nicht nur das: inzwischen ist er auch zum zweiten Mal verheiratet (was sich die Dame hoffentlich gut überlegt hat) und arbeitet an einem neuen As I Lay Dying-Album mit komplett neuer Besetzung.

Ob den ehemaligen Mitgliedern der Band angeboten wurde, an der Reunion beteiligt zu sein, ist nicht bekannt. Es ist jedoch naheliegend, dass sie nach Lambesis’ Verhalten nicht an einer erneuten Zusammenarbeit interessiert sind. Zusätzlich sind sie seit 2013 mit dem Oh, Sleeper-Gitarristen Shane Blay an den Vocals erfolgreich als Wovenwar aktiv.

Tim Lambesis (As I Lay Dying) nimmt Steroide, bekommt Männerbrüste und verklagt jetzt sein Gefängnis

teilen
twittern
mailen
teilen
Guns N’ Roses "haben penibel an Mörder-Material gearbeitet"

Durch ihre erfolgreiche, weltweite Reunion-Tour haben Guns N’ Roses wieder zueinander gefunden - und wieder Bock darauf bekommen, zusammen neue Musik zu schreiben. Angesichts der umfangreichen Live-Verpflichtungen stellte sich vielmehr die Frage, wann die Sleaze-Rocker überhaupt dazu kommen, sich ans Songwriting für ein neues Album zu machen. Die Gattin von Duff McKagan hat nun ausgeplaudert, dass sich die "Gunners" mittlerweile mit vollem Einsatz in die Kreativarbeit gestürzt haben. So war Susan Holmes McKagan kürzlich im "Appetite For Distortion"-Podcast zu Gast. Dort gab sie zu Protokoll: "Ich werde sagen, dass Guns N’ Roses penibel an Mörder-Material gearbeitet haben. Ich kann nicht…
Weiterlesen
Zur Startseite