Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Avenged Sevenfold: Neidisch auf Metallicas Marketing-Kampagne

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Im Interview mit dem Irischen Magazin Overdrive sprach der Avenged Sevenfold-Gitarrist Synyster Gates über Metallicas Marketing-Kampagne. Wie die Thrasher ihr aktuelles Album HARDWIRED … TO SELF-DESTRUCT beworben haben, käme einem „Geniestreich“ gleich.

Metallica: HARDWIRED…TO SELF-DESTRUCT ist das bestgestartete Rock-Album seit über zwei Jahren

Du brauchst immer ein wenig gesunden Wettbewerb“, meint Gates im Bezug auf das Avenged Sevenfold-Album THE STAGE, das nur wenige Wochen zuvor erschien. „Wir selbst versuchen immer unkonventionell zu denken und zu handeln, indem wir die Standard-Herangehensweise nehmen und sie ein wenig verbiegen, um einen neuen Weg zu gehen.“

Avenged Sevenfold sind „ein wenig neidisch“

Ihr neues Album veröffentlichten Avenged Sevenfold in einer Nacht und Nebel Aktion. Auch sie gingen also nicht den normalen Marketing-Weg einer großen Vorankündigung zu THE STAGE, sondern beschränkten sich auf mysteriöse Ankündigungen.

Dann kommt so jemand wie Metallica und legt die Messlatte für gute Promotion höher. Wir sind ein wenig neidisch“, witzelt Synyster Gates.

Auch wir feierten das Metallica-Marketing

Viel wurde und wird in den letzten Jahren über den Zustand der Musik-Industrie gesprochen. Streaming, MP3s, sinkende Album-Verkäufe – scheinbar hat sich einiges zum schlechten entwickelt. Aber Not macht eben auch erfinderisch.

Um ehrlich zu sein denke ich persönlich, dass es eine großartige Zeit für die Musik-Industrie ist“, so der Avenged Sevenfold-Gitarrist überraschend.

Diese Zeiten zwingen dich dazu, unorthodoxe Herangehensweisen zu finden und nicht einfach die ausgetretenen Pfade zu gehen. Die Geschäfts-Methoden der Vergangenheit funktionieren eben nicht mehr. Sieh dir einfach Bands wie Metallica und uns an – Wir haben großen Spaß an der Herausforderung, anders an Dinge heranzugehen und haben keine Angst davor, neue Dinge zu versuchen.“

teilen
twittern
mailen
teilen
Testament: Wieso gab es noch keine Tour mit Metallica?

Obwohl sich Testament und Metallica bereits seit über drei Jahrzehnten kennen, kam es in der Metal-Geschichte noch zu keiner gemeinsamen Tournee der Thrash-Legenden. Während eines Auftritts in der "The Jasta Show", die von Hatebreed-Sänger Jamey Jasta moderiert wird, beklagt sich Testament-Frontmann Chuck Billy darüber. "Wann immer ich gefragt werde: ‚Mit welcher Band würdest du gerne mal spielen?‘, ist es immer Metallica", sagt er. "Wir sind mit diesen Jungs aufgewachsen, aber nie mit ihnen auf Tour gegangen. Ich glaube, vor ein paar Jahren haben wir drei Shows in Deutschland mit ihnen auf einem Festival gespielt. Es war lustig, weil unsere Band…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €