Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Babymetal wollen mit Bring Me The Horizon kollaborieren

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Der Metal treibt bekanntlich zahlreiche Blüten – und zwar in den buntesten Farben. Das geht zum Teil so weit, dass man sich genötigt sieht zu konstatieren: „Das ist doch gar kein Metal mehr!“ Ob dieser Ausspruch auf die beiden Bands zutrifft, um die es in dieser Meldung geht, sei dahingestellt. Nichtsdestotrotz ist das, was Babymetal und Bring Me The Horizon aktuell musikalisch abliefern, sicher schon ziemlich weit draußen.

So gesehen passt es doch wunderbar, dass die japanische Band jüngst verkündet hat, mit den einstigen britischen Metalcore-Helden zusammenarbeiten zu wollen. Sowohl Babymetal als auch Bring Me The Horizon sind dieses Jahr auf dem renommierten Glastonbury Festival aufgetreten. Frontfrau Moametal sagte im Anschluss an den Gig der Kawaii-Metaller im Interview mit dem „NME“: „Wir lieben Bring Me The Horizon, und ich schätze die Band und ihre Musik. Wir wollen mit ihnen kollaborieren.“

Große Experimentierfreude

Beide Formationen scheuen musikalische Experimente in keiner Weise. So konnten Babymetal für ihre aktuelle Single ‘Pa Pa Ya!!’ (höret unten) eine Gasteinlage des thailändischen Rappers F.Hero eintüten. Bring Me The Horizon ihrerseits haben auf ihrem jüngsten Werk AMO die Grenzen des Metal mindestens zum Teil verlassen und sich – ganz dem Zeitgeist folgend – deutlich in Richtung Pop-Rock und Electro entwickelt. Darüber hinaus konnten sie ebenfalls drei Gast-Performances verbuchen:

Auf ‘Nihilist Blues’ tritt die kanadische Indie-Künstlerin Grimes in Erscheinung, bei ‘Wonderful Life’ grunzt Cradle Of Filth-Frontmann Dani Filth, und der namhafte US-Hiphopper Rahzel von The Roots veredelt ‘Heavy Metal’. Insofern käme eine Kollaboration mit den asiatischen Metal-Schwergewichten gar nicht mal überraschend. Wir finden die Idee auf jeden Fall spannend. Ob es noch für das neue Babymetal-Album METAL GALAXY klappt, das für diesen Oktober angekündigt ist? Das werden wir wohl abwarten müssen…

Metal Galaxy jetzt bei amazon vorbestellen!

teilen
twittern
mailen
teilen
Gitarrist Gary Holt spricht sich für Babymetal aus

Bei der Kombination aus Metal und J-Pop gehen die Meinungen oft stark auseinander – die einen lieben es, die anderen macht die ungewöhnliche Kombi glatt zu Furien. Nun ist es bereits Weilchen her, dass Babymetal mit Schuluniformen und japanischem Kawaii Metal erstmals die Szene aufgewühlt haben. Mit Labels wie "Gimmick-Band" oder "Hipster-Metal-Band" müssen sie sich aber noch immer herumschlagen. Slayer- und Exodus-Gitarrist Gary Holt sprach in einem Q&A, das über Instagram stattfand, nun für Babymetal aus. Dort wurde er nämlich nach seiner Meinung zu dem japanischen Duo gefragt und antwortete: "Wieso nicht? Die Leute wollen lästern? Sie sind da draußen…
Weiterlesen
Zur Startseite