Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Back 4 Blood: Erste Eindrücke aus der Beta

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Als wäre der Videospielmarkt nicht schon von Zombietiteln übersättigt, bringt ‘Left 4 Dead’-Entwickler Turtle Rock Studios nun mit ‘Back 4 Blood’ ebenfalls einen entsprechenden Ableger auf den Markt. Bildgewaltig und mit ordentlich Blut geht es in der Gruppe kleineren und größeren Zombiehorden an den Kragen. Trotzdem will das zumindest inoffiziell als dritter Serienteil der ‘Left 4 Dead’-Reihe gehandelte Spiel einiges anders machen. Problem: Das tut es nicht. ‘Back 4 Blood’ klammert sich so fest an Genre-typische Faustformeln wie die Untoten an ihre Opfer.

So frisch wie Zombiefleisch

Achtung: Für die vorliegenden Eindrücke wurde die PlayStation 4-Version getestet. Ob etwaige Fehler auch in den Portierungen für die übrigen Plattformen vorhanden sind, kann an dieser Stelle nicht mit Sicherheit festgestellt werden!

Das Spielprinzip von ‘Back 4 Blood’ ist denkbar einfach. In einer Vierergruppe werdet ihr zusammen mit Freunden oder – sofern Not an Mitspielern herrscht – Fremden durch diverse Schlauch-Level gejagdt, in denen es praktisch nur um eines geht: Zombies töten. Und zwar so viele wie möglich. Das war’s. Zumindest gemessen an dem, was ihr in der Kampagne der Beta-Version zu sehen bekommt. Wer sich nach etwas Abwechslung sehnt, der kann sich auch im VS-Modus versuchen und sich entweder auf die bereits bekannte Seite der überlebenden Menschen stellen, um sich im PvP-Match gegen die von anderen Spielern gesteuerten Untoten zur Wehr zu setzen, oder sich selbst auf die Seite der Zombies stellen und der lebenden Fraktion den Garaus machen.

Back 4 Blood (Gruppe)
Zu viert geht’s in den Kampf gegen die Zombies – aber erst, nachdem ihr euch mit reichlich Waffen eingedeckt habt! (Quelle: Turtle Rock)

Das funktioniert erstaunlich gut als kleine Nebenbeschäftigung. Nichtsdestotrotz ist dennoch offenkundig, dass das Hauptaugenmerk wohl auf dem Koop-Modus liegen dürfte. Immerhin verspricht Entwickler Turtle Rock für die fertige Version eine mit entsprechenden Cutscenes aufgehübschte Kampagne. Wie tiefgründig diese sein wird – der Fokus von ‘Back 4 Blood’ liegt immerhin auf zombieerledigendem Dauerfeuer – bleibt indes abzuwarten.

Zugegeben: ‘Back 4 Blood’ glänzt hier und dort mit Genre-typischen Trademarks. Viel Blut, viele herumfliegende Körperteile und Horden von Zombies, die es zu erledigen gilt. Das macht kurzweilig Laune, vor allem mit Freunden. Während ihr zusammen durch die einzelnen Kapitel der Story streift, findet ihr massig Waffen und andere hilfreiche Gegenstände, die euch den Kampf gegen die Wiedergänger erleichtern. Zu Anfang kann jeder Spieler einen von acht unterschiedlichen spielbaren Charakteren wählen, welcher seinerseits wertvolle Fähigkeiten und Boni für die gesamte Gruppe mitbringt, beispielsweise ein zusätzliches Leben oder eine erhöhte Munitionskapazität. So bekommt ihr zumindest oberflächlich ein bisschen Spieltiefe serviert. Das täuscht aber nicht über die vielen Mankos hinweg.

Back 4 Blood (Swarm Mode)
Obacht: Den hochgewachsenen Untoten solltet ihr euch nur gut bewaffnet in der Gruppe stellen! (Quelle: Turtle Rock)

Ermüdungserscheinungen nach wenigen Minuten

An die Hand genommen werdet ihr in ‘Back 4 Blood’ nicht. Es gibt kein Tutorial, keine Hilfseinblendungen am Bildschirmrand oder sonstige Stützen, die euch den Spieleinstieg erleichtern. Stattdessen schmeißt man euch ins kalte Wasser. Die Kampagne durchzocken müsst ihr am Stück, ein vorzeitiger Abbruch beraubt euch eurem Fortschritt. Problem: Die schnarchigen Zombiemassaker reichen allenfalls für eine kleine Runde zwischendurch und begeistern nur schwerlich für einen längeren Aufenthalt an der Konsole.

Hier muss definitiv noch mächtig nachgebessert werden, sofern der Controller nicht nach den ersten paar Runden wutentbrannt in die Zimmerecke fliegen soll. ‘Back 4 Blood’ ist eine massive Baustelle, selbst für eine Beta gibt es hier noch ordentlich an Nachholbedarf. Und das absolute „Highlight“: Gerne verschwindet mal die Schusswaffe in eurer Hand und wird plötzlich nicht mehr angezeigt. Dieser Bug taucht praktisch in jedem(!) Level auf – und das gleich mehrmals. Das bereitet selbst in einer Beta ziemliche Bauchschmerzen.

Wer auf stumpfe Zombieballereien mit Freunden steht, der wird ‘Back 4 Blood’ sicher etwas abgewinnen können. Allen anderen dürfte die mangelnde Spieltiefe vermutlich sauer aufstoßen. Gewiss werden die wilden Zombiefefechte für Genrefans einen willkommenen Spielfokus darstellen. Mit seiner mangelnden Langzeitmotivation gewinnt der Titel aber eben auch keinen Blumentopf. Stumpf ist trumpf, so scheint es. Für das Spiel in seiner Vollversion aber – zumindest gemessen an dem, was bisher bekannt ist und sich in der Vorabversion testen lässt – allen Ernstes den Vollpreis von stolzen 69,99 Euro aufzurufen, wirkt dann aber schon etwas happig und überzogen.

🛒  Back 4 Blood auf Amazon.de bestellen!

Ihr seid noch unschlüssig? Vom 12. bis zum 16. August könnt ihr schließlich an der offenen Beta-Version des Spiels teilnehmen. Erscheinen soll ‘Back 4 Blood’ als vollwertiges Spiel am 12. Oktober 2021 für PC, PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One und Xbox Series X. Es bleibt zu hoffen, dass Entwickler Turtle Rock bis dahin den Großteil der Mankos ausgebessert hat…

teilen
twittern
mailen
teilen
Zocker-Rocker: Daniel Tompkins (Tesseract)

Das komplette Zocker-Interview mit Daniel Tompkins von Tesseract findet ihr in der METAL HAMMER-Septemberausgabe 2021, erhältlich am Kiosk oder indem ihr das Heft bequem nach Hause bestellt. Noch einfacher und günstiger geht’s im Abo! *** Bleib du Zuhause, wir kommen zu dir! Keine METAL HAMMER-Ausgabe verpassen, aber nicht zum Kiosk müssen: 3 Hefte zum Sonderpreis im Spezial-Abo für nur 9,95 €: www.metal-hammer.de/spezialabo Ladet euch die aktuelle Ausgabe ganz einfach als PDF herunter: www.metal-hammer.de/epaper Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung *** METAL HAMMER: Was sind deine frühesten Erinnerungen bezüglich…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €