Toggle menu

Metal Hammer

Search

Behemoth: Anklagepunkte fallen gelassen

von
teilen
teilen
twittern
teilen
mailen

Die Anklagepunkte im Fall Behemoth, welche die Band der Beleidigung des polnischen Wappens beschuldigte, wurden fallen gelassen.

Ende letzten Jahres gab es für die Black Metaller erneut Stunk mit den polnischen Behörden. Dabei ging es um einen Print-Aufdruck und Band-Designs, welches dem polnischen Staatswappen, das einen weißen Adler auf rotem Untergrund zeigt, zu ähnlich sei.

Sänger Adam Darski alias Nergal und Maciej G. bewarben die Tour online und wurden beschuldigt, das polnische nationale Emblem, was mit einer Höchststrafe von einem Jahr Gefängnis belegt ist, öffentlich zu beleidigen. Mit angeklagt war auch der Grafiker, der das Behemoth Artwork fertigte.

Kein gerichtlicher Prozess

Adam Darski alias Nergal musste deswegen für eine Befragung der Staatsanwaltschaft nach Dansk: vor Gericht muss er sich jetzt jedoch nicht verantworten.

Über Instagram hat der Frontmann ein Update gegeben, wonach alle drei von den Anklagepunkten freigesprochen wurden. Er schrieb weiterhin:

„Die politischen Tendenzen der Welt, die bevorstehende Welle falsch interpretierten Patriotismus kombiniert mit religiösem Fanatismus hat fatale Auswirkungen. Aber verliert nicht die Hoffnung. Denkt selbstständig. Bleib unabhängig und ehrlich!“

Laut Nergal wird das betreffende Design auch bald wieder über den offiziellen Behemoth Webstore erhältlich.

European Spring has welcomed me with a gorgeous weather and… a positive verdict in „the republic of the unfaithful” court case! Dismissed and all three of us are free of all the absurd charges! The design will soon be back in the stock so go and visit our webstore and show your support if u will! „The only way to deal with unfree world is to to become so absolutely free so your existence becomes an act of rebellion” said A.Camus. And I try to live my life by these wise and liberating words. It’s not easy tho considering circumstances: the world’s political tendencies, the upcoming tide of wrong interpreted patriotism combined with religious fanatism brings rather fatal solutions and elevates the level of obscurity beyond logic. But do not lose hope my fellow brothers and sisters. THINK FOR YOURSELF. Play your own game just make sure u play it hard and well! Stay independent and honest! Another battle won, yet the war ain’t over!🙌🤘🤜 PS. Manticore, Rafal Wechterowicz, my lawyers Jacek and Gosia, to work with u guys is an honor and winner ALREADY! Keep it up and FUCK THE SYSTEM!🖕@behemothwebstore @too_many_skulls

A post shared by Adam Nergal Darski (@nergal69) on

 

teilen
teilen
twittern
teilen
mailen
Bands auf Tour: Die wichtigsten Utensilien für Konzertreisen
von

Das US-Webzine Metal Injection hat einen neuen Teil der unterhaltsamen "Ask The Artist"-Fragerunde veröffentlicht. In ihr kommen Mitglieder von unter anderem Behemoth, Dark Funeral, Megadeth, The Dillinger Escape Plan, Kittie und Scale The Summit zu Wort. Seht hier "Ask The Artist" – was man keinesfalls vergessen sollte, auf Tour mitzunehmen: https://www.youtube.com/watch?v=7qp2ZMg3mOw  
Weiterlesen
Zur Startseite