Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Black Sabbath: Ozzy Osbourne zurück auf der Bühne

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Bereits kurz nach dem Beginn der The End Tour gab es schlechte Nachriten von Black Sabbath: Sänger Ozzy Osbourne litt an Bronchitis und einer schweren Nasennebenhöhlenentzündung. Insgesamt vier Konzerte in Kanada mussten darauf abgesagt werden. Jetzt stand Osbourne wieder auf der Bühne.

Das Konzert in Tacoma im US-Bundesstaat Washington fand zur Erleichterung aller Fans statt. Zwar wurden einige Songs von der Setlist gestrichen, aber immerhin 14 Songs, darunter ‘Iron Man’, “Black Sabbath’ und ‘Children Of The Grave’ – den ihr hier im Video sehen könnt:

Youtube Placeholder

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Insgesamt 62 Konzerte sind im Verlauf der ‘The End Tour’ geplant, bevor sie am 21. September 2016 in Phoenix, Arizona endet. Für Verwirrung sorgte jüngst die Aussage von Michael Miley. Laut dem Schlagzeuger der Vorband Rival Sons wurden bereits zusätzlich Auftritte für 2017 gebucht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Ozzy Osbourne erzählt von Stammzelltherapie

Ozzy Osbourne ist bekanntlich an Parkinson erkrankt. Die Black Sabbath-Legende erzählte nun in der neuesten ‘Ozzy Speaks’-Folge im Gespräch mit Moderator Billy Morrison beim US-Radiosender SiriusXM von seiner Behandlung. Demnach unterzieht sich der 75-Jährige einer Stammzelltherapie, die gegen die Nervenkrankheit helfen soll. Mehr Dopamin "Ich bin gerade vom Arzt hergekommen", plaudert Ozzy Osbourne aus dem Nähkästchen. "Sie haben mir ein paar Stammzellen verabreicht. Die Sache ist die: Man macht das mit und denkt sich: 'Ich fühle mich nicht dermaßen großartig. Aber ich weiß auf der anderen Seite nicht, wie es wäre, wenn sie die Therapie nicht machen würde. Das Zeug,…
Weiterlesen
Zur Startseite