Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Blind Guardian mit Aufnahmen an neuer Platte fertig

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Blind Guardian-Sänger Hansi Kürsch hat in einem aktuellen Interview Auskunft über die Arbeiten am kommenden Studioalbum der deutschen Power-Metaller gegeben (siehe Video unten). Demnach hat das Quartett nicht nur bereits die Aufnahmen für die neue Scheibe abgeschlossen, sondern auch schon den Mix. So führt Hansi im Gespräch aus:

Es gibt Reis, Baby

„Nach heutigem Stand haben wir endlich entschieden, wer das Mastering übernehmen wird. Das bedeutet, dass wir den Mix abgeschlossen haben. Und ich will zumindest das Audiomaterial innerhalb der nächsten zwei Wochen der Plattenfirma überreichen.“ Gute Nachrichten bislang! Darüber hinaus erzählte Kürsch noch ein wenig über die musikalische Ausrichtung des neuen Materials: „Es ist mit Abstand das intensivste Album, das wir seit langer, langer Zeit gemacht haben. Es ist in jeder Hinsicht eine Achterbahnfahrt. So gibt es eine Menge ‚Lass die Haare schütteln‘-Material — mehr, als ich erwartet habe. Und es gibt einige typische, überraschende Blind Guardian-Elemente.

Ich bin neugierig darauf, zu sehen oder zu hören, was die Leute darüber denken werden. Ich halte es für ein sehr, sehr starkes Album. Es wird viele Leute überraschen. Im Sinne von Blind Guardian ist es direkt. Also erwartet kein direktes Album, wenn ihr es mit etwas anderem vergleicht. Für Blind Guardian-Verhältnisse ist es ein sehr schnörkelloses Album. Es ist sehr aggressiv und dunkel. Die Komposition war fast komplett fertig, bevor das mit Corona angefangen hat. Aber man kann spüren, dass eine Menge Wut in der Platte steckt. Es liefert wirklich auch sehr eingängige und positive Stimmungen, aber es gibt auch eine sehr raue Energie, die man fühlen wird.“

🛒  IMAGINATIONS FROM THE OTHER SIDE VON BLIND GUARDIAN JETZT BEI AMAZON BESTELLEN!

https://youtu.be/8Qgl_67q9OM

teilen
twittern
mailen
teilen
Kerry King: Slayer-Reunion führt nicht zu Album & Tour

Kerry King gibt derzeit fleißig Interviews, um sein Solodebüt FROM HELL I RISE zu bewerben, das am 17. Mai erscheint. Zuletzt gab es jedoch bekanntlich reichlich Aufregung um die drei anstehenden US-Reunionshows seiner einstigen Band Slayer. Die Thrash-Ikonen geben sich im September und Oktober beim Aftershock, dem Riot Fest sowie beim Louder Than Life Festival die Live-Ehre. Unglückliches Timing Wie der Gitarrist nun im Gespräch mit dem britischen Metal Hammer verraten hat, soll es das auch schon gewesen sein, was die Slayer-Wiedervereinigung angeht. Demnach wird die Reunion "weder zu Aufnahmen und noch zu Tourneen führen". Kerry King weiter: "Für mich markieren…
Weiterlesen
Zur Startseite