Bloodywood: Mitreißender Bollywood Metal

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Wie klingt es, wenn man traditionelle indische Instrumente mit Heavy Metal mischt? Die Antwort geben Bloodywood, eine Band aus Neu-Delhi in Indien, die Heavy Metal mit der Musik ihres Heimatlands verbinden und damit ein ganz eigenes Genre kreiert.

Zu einem bekannten indischen Song aus den neunziger Jahren namens ‘Tunak Tunak Tun’ bastelten Bloodywood, bestehend aus den beiden Mitgliedern Karan Katiyar und Jayant Bhadulawas, ein mitreißendes Cover.

 

Auf ihrer Bandcamp-Seite bezeichnet sich das Duo selbst als Parodie-Metal-Projekt. Mithilfe der Crowdfunding-Plattform Patreon versuchen sie zur Zeit ihr erstes Album auf die Beine zu stellen.

Zu den indisch-metallischen Klängen banden Bloodywood in ihr zuletzt erschienenes Musikvideo zu Punjabis ‘Ari Ari’ auch das typische Bild von Indiens belebten Straßen mit ein.

teilen
twittern
mailen
teilen
"Metal ist keine Musik": Festival in Luxemburg vor Absage

"Metal ist keine Musik" -- diese Aussage soll Nico Pundel, Bürgermeister der Luxemburger Gemeinde Strassen in Zusammenhang mit dem "Metalfestival Kopstal" gemacht haben. Selbiges hätte eigentlich am morgigen Samstag, den 17. September in Strassen stattfinden sollen. Doch nun steht die 13. Ausgabe des Events auf der Kippe. Am besten beginnen wir von vorne... Knallharte Ansage Bislang ging das "Metalfestival Kopstal" im Kopstaler Centre Wirspesch über die Bühne. Vergangenes Jahr zog jedoch eine Überschwemmung den Club in Mitleidenschaft, daher zogen die Veranstalter mit dem Fest in die benachbarten Gemeinde Strassen um. Doch drei Tage vor den Shows haben nun der Ort…
Weiterlesen
Zur Startseite