Toggle menu

Metal Hammer

Search

Bloodywood: Mitreißender Bollywood Metal

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Wie klingt es, wenn man traditionelle indische Instrumente mit Heavy Metal mischt? Die Antwort geben Bloodywood, eine Band aus Neu-Delhi in Indien, die Heavy Metal mit der Musik ihres Heimatlands verbinden und damit ein ganz eigenes Genre kreiert.

Zu einem bekannten indischen Song aus den neunziger Jahren namens ‘Tunak Tunak Tun’ bastelten Bloodywood, bestehend aus den beiden Mitgliedern Karan Katiyar und Jayant Bhadulawas, ein mitreißendes Cover.

 

Auf ihrer Bandcamp-Seite bezeichnet sich das Duo selbst als Parodie-Metal-Projekt. Mithilfe der Crowdfunding-Plattform Patreon versuchen sie zur Zeit ihr erstes Album auf die Beine zu stellen.

Zu den indisch-metallischen Klängen banden Bloodywood in ihr zuletzt erschienenes Musikvideo zu Punjabis ‘Ari Ari’ auch das typische Bild von Indiens belebten Straßen mit ein.

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Rob Zombie über Metal und Horror: „Werden nur etwas besser als Pornos behandelt“

Rob Zombie ist bekannt dafür, kein Blatt vor den Mund zu nehmen, wenn er zu einem bestimmten Thema befragt wird. Anlässlich der Veröffentlichung seines neuen Horror-Films ‘3 From Hell’, mit dem die Geschichte der Firefly-Familie nach ‘House Of 1000 Corpses’ und ‘The Devil's Rejects’ zu Ende erzählt wird, bat die Website „Consequence Of Sounds“ zum Interview. Dort sprach Rob Zombie unter anderem über seine Lieblingsthemen Metal und Horror und darüber, dass sie in der Gesellschaft immer noch als Tabu angesehen werden. Rob Zombie über Horrorfilme: „Ich kenne beide Seiten, denn ich habe mich auf zwei Ebenen [als Filmfan und -macher,…
Weiterlesen
Zur Startseite