Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Bruce Dickinson: Alles Gute zum 65. Geburtstag

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Seine unverkennbare Stimme und charismatische Bühnenpräsenz haben Bruce Dickinson zu einer lebenden Legende des Heavy Metal emporsteigen lassen. Als Frontmann von Iron Maiden trug er maßgeblich zum weltweiten Erfolg der Band bei – und nach wie vor prägt er das Hard ’n‘ Heavy-Geschehen.

Hoch hinaus

In den späten siebziger Jahren begann Dickinson seine Musikkarriere. Während dieser Zeit hatte er sich an der Seite verschiedener Bands versucht, bevor er 1981 als Frontmann zu Iron Maiden stieß. Mit Dickinson an ihrer Spitze erreichte die Band enorme Erfolge. Alben wie THE NUMBER OF THE BEAST (1982), POWERSLAVE (1984) und SOMEWHERE IN TIME (1986) erhoben sich zu Dauerbrennern des Heavy Metal und festigten Iron Maidens Ruf als eine der international bedeutendsten Gruppen dieses Genres.

Doch Bruce Dickinson erhielt und erhält nicht bloß für seinen Gesang Zuspruch. Auch für seine Beteiligung am Songwriting-Prozess genießt er hohes Ansehen. So wirkte er an einigen der bekanntesten und beliebtesten Songs der Band mit, darunter ‘Run To The Hills’, ‘Aces High’ und ‘Wasted Years’.

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Bruch mit Iron Maiden

Trotz des Riesenerfolgs entschied sich Dickinson in den Neunzigern jedoch, die Band vorübergehend zu verlassen. Um sich auf seine Solokarriere zu konzentrieren, musste er sich von der Band distanzieren. Zu dieser Zeit veröffentlichte er einige Solo-Alben und stellte seine Vielseitigkeit als Musiker nachdrücklich unter Beweis.

Die Rückkehr zu Maiden erfolgte 1999 – und die Band setzte ihren Erfolgskurs fort. Mit Alben wie BRAVE NEW WORLD (2000) und DANCE OF DEATH (2003) schafften es die Briten zurück auf die Agenda der Heavy Metal-Hochkaräter. SENJUTSU (2021) nennt sich die aktuelle Platte von Dickinson und Co., die ebenso in zahlreichen Ländern hohe Chartplatzierungen erreichte.

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Happy Birthday, Bruce Dickinson!

Bruce Dickinsons Karriere als Sänger und Songwriter, allerdings auch als Pilot und Autor, hat ihm den Status einer bemerkenswerten Persönlichkeit verliehen, die nicht nur in der Metal-Szene, sondern auch in der gesamten Unterhaltungsbranche großen Respekt und Bewunderung genießt. Sein Vermächtnis wird zweifellos in der Musikgeschichte verankert bleiben.

Wir wünschen einen unvergesslichen Geburtstag und freuen uns auf alles, was Bruce Dickinson uns in Zukunft noch bieten wird. Up the irons!

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Bruce Dickinson: Es gibt "potenziell gefährliche" Piloten

Bruce Dickinson gibt derzeit fleißig Interviews, um Werbung für sein neues Soloalbum THE MANDRAKE PROJECT zu machen, das am 1. März 2024 erscheint. Bekanntlich kann der Brite Flugzeuge steuern -- früher flog der Sänger sogar die Ed Force Once, die Maschine von Iron Maiden, durch die Lüfte. Im Interview mit Loudwire sinnierte der 65-Jährige über die Gründe dafür, dass er keine Kisten mehr lenkt. Im Auge behalten Demnach sei der Pilotenjob kräftezehrend. Wenn man sich nach vielen Jahren in Flugzeugen den Rang eines Kapitäns erarbeitet habe, komme man irgendwann an einen Punkt, an dem man sich frage, wie es weitergehen…
Weiterlesen
Zur Startseite