Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Powerwolf-Album nur in METAL HAMMER 07/2021

Bruce Dickinson setzt sich für Musik-Therapie ein

von
teilen
twittern
mailen
teilen

In London findet zur Zeit die „Music Therapy Week“ statt, die sich vor allem für kranke Kinder einsetzt. Iron Maiden-Sänger Bruce Dickinson ließ es sich nicht nehmen, den Kindern ein Lächeln zu schenken, besuchte sie im Krankenhaus und spielte sogar für sie auf der Gitarre, wie teamrock.com berichtet.

Was Leiden bedeuten, weiß Dickinson spätestens seit seiner erst jüngst besiegten Krebserkrankung. Aufgeben ist für den Frontmann aber eben keine Option und so hat er in der kurzen Zeit nach seiner Genesung auch schon seine eigene Fluglinie gestartet und ein neues Iron Maiden-Album angekündigt. Diese positive Einstellung will der Musiker auch kranken Kindern vermitteln. Deshalb setzt er sich auch für die Therapieform ein, in der unter anderem autistischen Kindern durch Musik geholfen werden soll.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Rock And Roll Hall Of Fame: Randy Rhoads drin, Maiden nicht

Die Rock And Rock Hall Of Fame hat kürzlich verkündet, welche Künstler sie dieses Jahr aufnimmt. Während Iron Maiden beim Fan-Voting noch auf dem vierten Platz hinter Tina Turner, Fela Kuti und The Go-Go's sowie vor den Foo Fighters rangierten, sind die Briten nach der Zusammenführung von Fan-Voting und Jury-Ergebnis nun rausgerutscht. Immerhin nimmt wird der legendäre Ozzy Osbourne-Gitarrist Randy Rhoads aufgenommen. Die Entscheidungen der Rock And Rock Hall Of Fame sind schon seit vielen Jahren nicht nachzuvollziehen. So haben es zuletzt auch Genre-Ikonen wie Motörhead und Judas Priest nicht in die Ruhmeshalle geschafft. Nun scheitern also (vorerst) auch Iron…
Weiterlesen
Zur Startseite