Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Cannibal Corpse: Corpsegrinder ist „bester Headbanger“

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Jetzt sind wir noch heißer darauf, endlich wieder Live-Konzerte zu erleben. Der Corpsegrinder ruft im Interview mit Metal Hammer UK zu einem „Battle“ auf: Wer nimmt es beim Headbangen mit ihm auf? Der Cannibal Corpse-Fronter möchte bescheiden bleiben, weiß aber: „In irgendetwas sollte man der Beste sein.“ Das aktuelle Album VIOLENCE UNIMAGINED ist noch heiß genug, um dazu mit dem Üben zu beginnen.

„Ich habe schon öfter mal auf der Bühne gesagt: ,Versucht mit mir mitzuhalten, aber ihr werdet es nicht schaffen!‘ Und ich habe einige gesehen, die wirklich lange durchgehalten haben“, erzählt er. „Aus der ersten Reihe riefen mir gelegentlich welche zu: ,Ich kann dich schlagen!‘ Das ist ein lustiges Spiel. Ich würde nicht sagen, dass jemand besser ist als ich, aber es gibt einige fähige Headbanger. Mein Markenzeichen ist das Headbangen am Beginn von ‘I Cum Blood’. Es gibt viele großartige Kids, aber ich glaube nicht, dass mich einer davon beim Headbangen besiegen würde.“

🛒  VIOLENCE UNIMAGINED bei Amazon

Ihr wisst also, was ihr beim nächsten Cannibal Corpse-Konzert zu tun habt! Doch den Mann mit dem einzigartigen Nacken zu schlagen, dürfte wirklich schwer werden. Vermutlich kommen die US-Death-Metaller 2022 auf Tournee, wie Bassist Alex Webster kürzlich verlauten ließ. „Selbst wenn es Ende 2021 wieder möglich sein sollte, werden vermutlich zu viele Bands direkt loslegen. Wir spekulieren auf das erste Halbjahr 2022.“

Youtube Placeholder

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

teilen
twittern
mailen
teilen
Evergrey: Drummer Jonas Ekdahl spielt nicht mehr live

Wenn Evergrey künftig Konzerte geben, müssen die Schweden dabei auf die Dienste ihres langjährigen Schlagzeugers Jonas Ekdahl verzichten. Der Musiker hat just in den Sozialen Medien verkündet, dass er nicht mehr live auftreten und lange auf Tour unterwegs sein will. Stattdessen will sich der Trommler aufs Aufnehmen, Produzieren und Mischen fokussieren. Zuhause im Studio "Während der letzten paar Jahr hat sich meine Leidenschaft innerhalb der Musik vom Touren und Spielen von Live-Shows hin zum kreativen Aspekt der Studioarbeit verlagert", erläutert der Evergrey-Drummer. "Songs schreiben, aufnehmen, produzieren und mischen. Es ist an den Punkt gekommen, an dem es mir keine Freude…
Weiterlesen
Zur Startseite