Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Corey Taylor am Knie verletzt, Festival-Auftritt abgesagt

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Aufgrund einer Knieverletzung musste Slipknot– und Stone Sour-Frontmann Corey Taylor seinen geplanten Auftritt beim Aftershock Festival in Sacramento (Kalifornien) absagen. In den Sozialen Medien gab der Musiker eine Erklärung bezüglich seines Gesundheitszustands ab. Doch das ist nicht der einzige Grund, warum die Show ins Wasser fallen musste.

Corey Taylor muss Festival-Gig absagen

„An meine Freunde und Familie vom Aftershock – ich bin so traurig, mitteilen zu müssen, dass wir nicht beim Aftershock auftreten können“, erklärte Corey in einem Tweet. Wie er weiter auführte, sei er  vergangene Woche bei einem Konzert in Los Angeles von der Bühne gestürzt, woraufhin er sich eine schwere Knieverletzung zugezogen habe. Doch das ist nicht das einzige Unglück, das Corey Taylor und seinen Mitstreitern ereilte. „Darüber hinaus sind einige Mitglieder unserer Band und unserer Crew von Covid betroffen, weshalb wir nicht dazu in der Lage sind, aufzutreten“, fügte der Musiker seinem Statement hinzu.

Twitter Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
🛒  CMF2 auf Amazon.de bestellen!

Trotz Krankheitsfälle zeigt er sich optimistisch. „Vielen Dank für eine tolle Tournee – wir können es kaum erwarten, bald mit euch abzurocken.“ Corey Taylor zog sich im Rahmen von Auftritten in der Vergangenheit diverse Verletzungen zu. 2019 wurde er bereits an beiden Knien operiert. Auch eine Verletzung seiner Wirbelsäule sorgte 2016 für Aufsehen, als sich nach einer Notoperation herausstellte, dass der Sänger offenbar seit Jahren mit einem gebrochenen Hals herumlief. Später sagte er, er glaube, dass das Problem bereits im Jahr 1999 entstanden sein könnte, als er während der zweiten Etappe des Ozzfest stürzte und dabei auf dem Kopf landete.


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Corey Taylor hatte einen "völligen Zusammenbruch"

Corey Taylor hatte vor knapp drei Wochen seine Nordamerikatournee aufgrund von mentalen sowie körperlichen Problemen abgesagt. Nun hat sich der Slipknot-Frontmann diesbezüglich erneut zu Wort gemeldet. Denn bei Fans war Verwirrung aufgekommen, weil der 50-Jährige Ende März und Anfang April trotz seiner Schwierigkeiten vier Shows in Japan und den Philippinen spielen will. Selbst nicht wiedererkannt "Ich habe mich entschieden, dieses Video als Antwort auf das Feedback zu machen, dass gekommen ist, nachdem ich verkündet habe, dass ich meinen Tourneeabschnitt in Asien durchziehen werde", gibt Corey Taylor in den Sozialen Medien zu Protokoll. "Ursprünglich sollte das im Statement erwähnt werden, das…
Weiterlesen
Zur Startseite