Toggle menu

Metal Hammer

Search

Corey Taylor: Imagine Dragons sind die neuen Nickelback

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Den Stempel der meistgehassten Band, der Nickelback seit Langem anhaftet, trägt nun eine andere Band. Das meint zumindest Slipknot– und Stone Sour-Frontmann Corey Taylor. Der Hass geht seiner Meinung nach an Imagine Dragons.

Das erzählte er bei einem kürzlich erschienenen Auftritt in Steve Jones LA-basierter Radiosendung ‚Jonesys Jukebox‘. Nachdem er sich mit Jones einig war, dass Nickelback „der Sündenbock des Rock and Roll“ sind, fügte Taylor hinzu: „Allerdings übergeben sie den Staffelstab jetzt an Imagine Dragons und ich liebe es.“

Schrecklich Cool

„Imagine Dragons sind schrecklich, das ist cool. Und sie kommen aus Las Vegas, also werde ich zum Protestieren nach Hause fahren. Ich kann mein Gesicht in dieser Stadt jetzt nicht zeigen. Die Leute fangen langsam wieder an, Nickelback zu würdigen und richten ihren ärgerlichen Zorn dann in Richtung Imagine Dragons.“

Ob Imagine Dragon das so cool finden, bleibt mal abzuwarten. Die Alternative Rock-Band gründete sich 2008, brachte bisher vier Studioalben heraus und wurde vor allem durch ihren Song ‘Radioactive‘ bekannt.

teilen
twittern
mailen
teilen
Corey Taylor singt in Falling In Reverse-Video

Corey Taylor hat mit den Arbeiten am neuen Slipknot-Album offenbar nicht genug zu tun. Kürzlich wurde seine Kollaboration (‘Stuck In My Head’) mit dem britischen Rapper Kid Bookie veröffentlicht (metal-hammer.de berichtete). Nun ist der Stone Sour-Frontmann auch noch im neuen Video der Punk-Rocker Falling In Reverse zum Track ‘Drugs’ zu sehen. Taylor schreibt ab der Minuten-Marke 2:59 los (siehe unten). Im extrem stylischen Clip geht es ab der Mitte ziemlich heftig zur Sache, eine Motorsäge ist dabei im Spiel, weswegen am Anfang des Clips auch eine Warnung steht. Falling In Reverse hatten zuletzt äußerst erfolgreiches Videos am Start: Die aufwendigen Clips…
Weiterlesen
Zur Startseite