Corey Taylor kündigt „gewaltige“ Slipknot-News an

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die Masken-Metaller von Slipknot hecken anscheinend etwas Großes aus. Dies hat auf jeden Fall Frontmann Corey Taylor in einem Interview mit „Kerrang! Radio“ verlauten lassen (siehe Video unten). Demnach braue sich bei der US-Formation etwas „gewaltiges“ zusammen, worüber der Sänger im Augenblick aber noch nicht reden könne.

Baldige Neuigkeiten

Auf die Pläne von Slipknot für die kommenden Monate angesprochen sagte Corey Taylor: „Wir haben für Ende September eine Amerikatour gebucht. Wir sind sind gebucht, um rauszugehen. Und bis jetzt haben wir noch nichts Gegenteiliges gehört. Wir sprechen auch jede Woche mit dem Veranstalter Live Nation. Daher sind wir auf dem Laufenden, was die unterschiedlichen Beschränkungen, nicht nur in den gesamten Vereinigten Staaten, sondern auch in den jeweiligen Bundesstaaten angeht. Wir behalten offensichtlich alles im Auge und gehen von dort aus weiter. Davon abgesehen braut etwas Zeug vor sich hin, über das ich nicht reden kann. Aber es ist gewaltig. Ich kann aber folgendes sagen: Ihr werdet wahrscheinlich im nächsten Monat oder so davon hören.“

Nun fragen sich die Slipknot-Fans natürlich, was Corey Taylor mit seinen Andeutungen meinen könnte. Eine Vermutung ist, dass es sich dabei um ein neues Album drehen könnte. Immerhin hatte der 47-Jährige vor drei Monaten in einem weiteren Interview verraten, dass die Band „darüber nachdenkt, vielleicht ein weiteres Album herauszubringen“. „Aber ich weiß es nicht. Ich weiß noch nicht, was unser Plan ist. Aber ich weiß, dass wir darüber sprechen, es zu tun. Denn wir haben nur noch ein Album übrig, dann ist unser Vertrag [mit der Plattenfirma – Anm.d.R.] erfüllt.“

🛒  WE ARE NOT YOUR KIND VON SLIPKNOT JETZT BEI AMAZON HOLEN!
Youtube Placeholder

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

teilen
twittern
mailen
teilen
Slipknot: Konzert ohne Shawn "Clown" Crahan

Slipknot spielten kürzlich ein paar Shows in den USA. Beim jüngsten Stelldichein beim Sonic Temple-Festival vermissten die Fans allerdings ein zentrales Band-Mitglied: Perkussionist Shawn "Clown" Crahan fehlte. Die anwesenden Zuschauer fragten sich zunächst, warum. Doch Frontmann Corey Taylor schickte sich schließlich an, noch während des Konzert den Umstand aufzuklären. So hinderte ein unvorhergesehenes Zahnproblem den Clown daran, auf der Bühne zu stehen. Einen Zahn abgelegt "Offensichtlich fehlt uns einer unserer Brüder", erläuterte Slipknot-Sänger Taylor während einer Live-Ansage. "Clown ist gestern ein Zahn abgebrochen. Er musste ihn sich ziehen lassen. Dabei gibt es ein Problem. Also musste er aus medizinischen Gründen…
Weiterlesen
Zur Startseite