Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Corey Taylor schreibt seine erste Filmmusik

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Corey Taylor wird nicht langweilig. Wenn der Musiker nicht gerade bei Slipknot oder im Rahmen seiner Soloaktivitäten singt und musiziert, schreibt er schon mal ein Buch oder spielt in einem Horrorfilm mit. Nun hat sich für den Tausendsassa eine neue Option aufgetan, sich auszuprobieren. So wird der US-Amerikaner in Bälde seine erste Filmmusik komponieren.

Gonzo-Horrorkomödie?

„Ich werde ins Studio gehen, um damit anzufangen, die Filmmusik für einen Film, bei dem ich involviert bin, aufzunehmen“, eröffnete Corey Taylor im Interview mit TellUs Rock„Ich kann nicht verraten, welcher es ist. Denn ich wurde zur Verschwiegenheit verpflichtet. Und ich sage tatsächlich hiermit schon mehr, als ich dürfte. Es ist kein riesiger Film, aber ein Film, an dem ich beteiligt war und dabei sein konnte. Und ich freue mich sehr darauf. Es wird das erste Mal sein, dass ich Musik für einen Film schreibe. Das wollte ich seit langer Zeit schon einmal machen.“

Vor ein paar Jahren enthüllte Corey Taylor bereits, dass er fünf Drehbücher geschrieben hat — darunter ein Skript für einen Trash-Streifen namens ‘Zombie Versus Ninja’. Es sei schon immer einer seiner größten Träume gewesen, einen Film zu machen und von Anfang bis Ende dabei zu sein. Selbst Regie zu führen, komme für den Slipknot-Mann allerdings nicht in Frage. Dies sollten lieber Profis übernehmen, denn für Corey sei das Ergebnis am wichtigsten. Er wolle, dass die Leute den Film genießen, und er selbst will ihn ebenfalls genießen. Des Weiteren sei der Streifen eine „Gonzo-Horrorkomödie“ und damit die Art von Film, die er immer geliebt habe und schon immer machen wollte. „Ich will keine Oscar-Gewinner machen, sondern spaßige, verrückte Kultklassiker. Alles andere interessiert mich nicht.“

🛒  CMF2 JETZT BEI AMAZON BESTELLEN!

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Slipknot: Erben von Joey Jordison verklagen die Gruppe

Slipknot haben rechtliche Probleme. Denn die Erben des 2021 verstorbenen Joey Jordison verklagen die Formation um Sänger Corey Taylor und Perkussionist Shawn "Clown" Crahan. Das berichtet das Klatschportal TMZ. In der bereits im Juni 2023 eingereichten Klageschrift heißt es, die Band hätte es versäumt, "mindestens 22 Gegenstände" zurückzugeben, die dem Schlagzeuger gehörten, nachdem sie versprochen habe, alle Besitztümer Joeys zurückzugeben. Vorsätzliche Täuschung? Konkret werden Taylor, Crahan und die zugehörigen Firmen beschuldigt, "Musikinstrumente, musikalische Ausrüstung und Kleidung", die Jordison gehörten, einbehalten zu haben. Dabei habe es eine Abmachung gegeben, Joeys Sachen an ihn zurückzugeben. Allerdings habe die Gruppe nur einige aufgelistete…
Weiterlesen
Zur Startseite