Toggle menu

Metal Hammer

Search

Corey Taylor tanzt sich Backstage ein

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Dass Slipknot und Stone Sour-Frontmann Corey Taylor weiß wie man eine eindrucksvolle Show auf die Bühne bringt, ist nichts Neues. Backstage liefert der Musiker aber eine mindestens genauso unterhaltsame Show hin.

Stone Sour-Gitarrist Christian Martucci hält einige der spontanen Performance-Momente fest, um sie anschließend in sozialen Medien zu teilen und den einen oder anderen damit zu erfreuen. Taylors neueste Backstage-Performance geschah in dieser Woche in Spanien, als er in seine blaue Stereoanlage singend Wasps ‘I Wanna Be Somebody’ zum Besten gab.

Im Dezember erwachte Martucci im Tourbus zu Taylors Lip Sync-Talenten, als der Sänger wieder mit einer Stereoanlage ausgestattet, mit dem Achtziger Jahre Y&T-Klassiker ‘Summertime Girls’ gegen die kalten Wintermonate anzutanzen.

Taylors Liebe zu den Achtzigern tauchte dann auch im Mai wieder hinter den Kulissen in Indiana auf, dieses Mal performte er zum New Wave-Klassiker ‘The Look of Love’ von ABC.

teilen
twittern
mailen
teilen
Slipknot haben die schmutzigste Tour-Wäsche

Wie kriegt man schmutzige Wäsche auf Tour wieder sauber? Heutzutage erledigen das erfahrene Dienstleister, die mit dem Tourtross mitreisen. Der Pionier unter diesen Wäsche-Waschern ist Hans-Jürgen Topf mit seiner Firma "Rock'n'Roll Laundry". In einem Interview mit der "New York Times" verriet er nun, wer die schmuddeligste Wäsche hatte. Es waren... Trommelwirbel... Slipknot! Laut Topf seien Bier, Sahne und künstliches Blut über ihre Bühnen-Overalls gespritzt worden, welche dann drei Tage in Plastiksäcken herumlagen. Lecker. Nicht zu vergessen all der Schweiß, den Corey Taylor und Co. auf der Bühne während der anstrengenden Show absondern. Das macht die ganze Sache noch leckerer. Hans-Jürgen…
Weiterlesen
Zur Startseite