Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Corey Taylor tanzt sich Backstage ein

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Dass Slipknot und Stone Sour-Frontmann Corey Taylor weiß wie man eine eindrucksvolle Show auf die Bühne bringt, ist nichts Neues. Backstage liefert der Musiker aber eine mindestens genauso unterhaltsame Show hin.

Stone Sour-Gitarrist Christian Martucci hält einige der spontanen Performance-Momente fest, um sie anschließend in sozialen Medien zu teilen und den einen oder anderen damit zu erfreuen. Taylors neueste Backstage-Performance geschah in dieser Woche in Spanien, als er in seine blaue Stereoanlage singend Wasps ‘I Wanna Be Somebody’ zum Besten gab.

Im Dezember erwachte Martucci im Tourbus zu Taylors Lip Sync-Talenten, als der Sänger wieder mit einer Stereoanlage ausgestattet, mit dem Achtziger Jahre Y&T-Klassiker ‘Summertime Girls’ gegen die kalten Wintermonate anzutanzen.

Taylors Liebe zu den Achtzigern tauchte dann auch im Mai wieder hinter den Kulissen in Indiana auf, dieses Mal performte er zum New Wave-Klassiker ‘The Look of Love’ von ABC.

teilen
twittern
mailen
teilen
Slipknot werden nie ihre Masken ablegen

Slipknot ohne Masken und Anzüge - das ist eigentlich nicht denkbar. Doch zu seiner Zeit waren auch Kiss ohne Schminke nicht denkbar - und dennoch haben es Gene Simmons und Co. eine Zeit lang durchgezogen. So erscheint es legitim Corey Taylor und Konsorten zu fragen, was sie über diese Option denken. Während eines aktuellen Interviews sagte Perkussionist Shawn "Clown" Crahan nun: Das kommt nicht in die Tüte! "Es vergeht kein Tag, an dem sich nicht jedes Bandmitglied wünscht, dass wir dieses Zeug nicht tragen müssten", gab der Slipknot-Vordenker in "The Fred Minnick Show" (siehe unten) zu Protokoll. "Besonders weil es meine…
Weiterlesen
Zur Startseite