Corey Taylor würde gern ein Dark Jazz-Album aufnehmen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Slipknot-Lieder im Jazz-Stil: Eine Idee, mit der der Masken-Band- und Stone Sour-Frontmann Corey Taylor wohl schon länger liebäugelt. Das erzählte der Musiker kürzlich in einem Interview mit RadioVegas.Rocks ‘Chaotic Radio’. Dort wurde er gefragt, ob er sich vorstellen könnte, härtere Musikgefilde einmal zu verlassen, um zur Country-Musik zu wechseln. Seine Antwort dazu war eindeutig:

„Nein, absolut nicht. Und das liegt nicht daran, dass ich so etwas nicht schreiben könnte. Mein Interesse liege eher an einer Art Singer-Songwriter-Musik.

Slipknot und Stone Sour-Lieder in der Dark Jazz-Version

Oder – und ich habe tatsächlich darüber nachgedacht, so etwas zu tun – ein Quartett oder ein Quintett zusammenstellen und ein Jazz-Album zu machen – eine Art Dark Jazz und dieses dann live in einem Raum aufzunehmen. Ich würde es nicht verkaufen, es wäre einfach nur für meine persönliche Sammlung. Denn ich liebe Jazz.

Und ich habe tatsächlich auch jazzige Versionen einigen meiner eigenen Songs, die ich gerne ausprobieren würde. Wahrscheinlich so etwas wie ‚Prosthetics‘. Das wäre, denke ich, wirklich sehr cool. Und dann ‚Bother‘: Ich habe eine wirklich coole jazzige Version zu dem Song“

teilen
twittern
mailen
teilen
Zehnjährige covert ‘The Heretic Anthem’ von Slipknot

Seit einigen Jahren haben wir die O’Keefe Music Foundation bereits auf dem Schirm. In regelmäßigen Abständen bereichert der YouTube-Kanal die Metal-Welt mit herzerwärmenden Eigeninterpretationen der erfolgreichsten Dauerbrenner aus dem Hard 'n' Heavy-Bereich. Die selbstproduzierten Cover vorgetragen von jungen, motivierten Musikerinnen und Musikern zeigen vorbildlich auf, was die Stiftung zu bieten hat und machen gleichzeitig auf das Projekt aufmerksam, das Kindern und Jugendlichen weltweit Unterstützung bei ihren musikalischen Vorhaben gewährleisten soll. Seht und hört das kürzlich veröffentlichte Slipknot-Cover zu ‘The Heretic Anthem’ unten! Nach ‘Freak On A Leash’: Zoës Cover Nr. 2 „Erinnert ihr euch noch daran, wie die damals achtjährige…
Weiterlesen
Zur Startseite