Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Courtney Love putzt Trent Reznor & Dave Grohl runter

von
teilen
twittern
mailen
teilen

[Originalmeldung vom 15.06.2021:] Hole-Frontfrau Courtney Love hat nach ihrem kürzlichen Aussetzer zurückgerudert. In einem Instagram-Post behauptete die Witwe von Kurt Cobain zum einen, dass Dave Grohl ihr die Nirvana-Rechte abgeschwatzt hat, als sie noch über ihren Ehemann trauerte. Zum anderen behauptete sie, Nine Inch Nails-Chef Trent Reznor habe systemisch Mädchen missbraucht.

Nun entschuldigte sie sich in den sozialen Medien für die Anschuldigungen: „Ich muss mich für meinen kürzlichen Post entschuldigen. Er war unsensibel und er war falsch. Egal, wie ich mich fühle, hinter meinen Worten stecken echte Menschen. Und ich muss lernen, verantwortungsvoller mit meinen Worten zu sein. Mir tut es ehrlich leid für die, die ich verletzt habe. Ich werde mich bessern.“


[Originalmeldung vom 15.06.2021:] Courtney Love hat in einem bereits wieder gelöschten Instagram-Post kein gutes Haar an Foo Fighters-Frontmann Dave Grohl sowie an Nine Inch Nails-Mastermind Trent Reznor gelassen (Screenshots siehe unten). Letzteren bezichtigt sie sogar des „systemischen Missbrauchs von Kindern, Mädchen im Alter von 12 Jahren“. Grohl sei übrigens keineswegs der netteste Typ im Rock’n’Roll, weil er Courtney Love die Rechte an Nirvana abgeluchst habe.

Genug ist genug

„Drei Monate bevor ich Los Angeles verlassen habe“, heißt es in ihrer auf The PRP nachzulesenden Wutrede, „habe ich ein Dokument unterschrieben, dass Dave (und Krist Novoselic) im Endeffekt das Geld meiner Nachkommen auf ewig gibt. Ich war so am Boden, so gezeichnet, so ausgelaugt von ihm — ich habe es einfach unterschrieben. Aber es ist eine Lüge. Also ziehe ich meine Unterschrift zurück. Denn es ist Unsinn. Das auf mich gerichtete Chaos und die Wut über den Tod von Kurt, während es von Dave abgelenkt wurde, und er sich bereichert hat und weiter bereichert, indem er sich an Kurts Vermögen und Wohlwollen vollfrisst.

27 Jahre!!! Ich habe genug. Ich bin darüber hinweg, klein gemacht zu werden — und dazu gezwungen zu werden, es gut sein zu lassen, wo es doch jede Generation meiner Nachkommen betrifft. Der netteste Typ im Rock? Nein. Und was Reznor angeht: Zumindest ist er talentiert, aber immer noch ein Widerling. Ich habe noch nie so viel systemischen Missbrauch an Kindern, an Mädchen im Alter von 12 Jahren, gesehen wie von ihm und seiner Crew. Wir alle (die Mitglieder von Hole) haben es mit angesehen.“

🛒  NEVERMIND VON NIRVANA JETZT AUF AMAZON HOLEN!

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Ed Sheeran offen für Death Metal-Album

Es gibt gefühlt keinen Sänger da draußen in der weiten Welt der populären Musik, der weniger Metal ist als Ed Sheeran. Wenn nur auch nur irgendeiner seiner klebrigen Radio-Hits irgendwo zu hören ist, kriegen Menschen mit Geschmack sofort unheilbaren und auf der Stelle tödlichen Ohrenkrebs. Doch manchmal scheint der Schein zu trügen. Im Träller-Barden von der Insel schlummert anscheinend sogar ein waschechter Todesmetaller. Von wegen Jugendsünden So hat Ed Sheeran kürzlich im Interview mit der britischen Zeitung "The Sun" offenbart, dass er es nicht ausschließen würde, ein Death Metal-Album aufzunehmen. "Als Kind stand ich total auf Death Metal",  verrät der…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €