Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

„Cyberpunk 2077“: Punkband Refused steuert Musik bei – hier den neuen Song hören

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Das Action-RPG „Cyberpunk 2077“ von CD Projekt Red steckt voller Überraschung. Im Juni 2019 wurde auf der Spielemesse E3 verkündet, dass Schauspieler Keanu Reeves eine Rolle in dem Spiel hat. Und zwar nicht irgendeine, sondern Reeves hat die zweitmeisten Dialoge im gesamten Spiel. Jetzt folgt der nächste Streich: Die schwedische Punkband Refused steuert exklusive Musik bei.

Refused und „Cyberpunk 2077“

Keanu Reeves verkörpert in „Cyberpunk 2077“ den fiktiven Charakter Johnny Silverhand, der den Spieler als digitalen Geist die gesamte Zeit über begleitet. Reeves‘ Figur ist im Spiel also tot, doch bevor er gestorben ist, war er Sänger der futuristischen Punkband SAMURAI. Und jene Gruppe wird auch im Spiel eine größere Rolle haben. Da ist es nur wichtig, dass die Musik von einer Band kommt, die ihr Werk versteht. Und hierfür konnte CD Projekt Red doch tatäschlich Refused gewinnen, die extra für „Cyberpunk 2077“ neue Musik aufgenommen haben.

Refused-Sänger Dennis Lyxzén beschreibt die Zusammenarbeit wie folgt:

„So wie wir, sind auch SAMURAI eine Gruppe von Rebellen, wenn auch zu einer anderen Zeit und an einem anderen Ort. Die Zusammenarbeit mit CD Projekt Red, das Schreiben der Musik und der Songtexte für Cyberpunks Chrom-Rock-Ikone hat Spaß gemacht. Aber es war aus kreativer Sicht auch sehr unterschiedlich. Es war eine unerwartete Herausforderung, die aber genau unser Ding war und uns angetrieben hat. Die neuen Songs sind großartig geworden und das Spiel sieht wahnsinnig aus.“

Der jetzt veröffentlichte Song heißt ‚Chippin‘ In’ und kann hier angehört werden:

Refused waren von 1991 bis 1998 aktiv, bevor sie sich auflösten. 2012 gab es dann aber eine Reunion und 2015 ein neues Studioalbum namens FREEDOM (hier unsere Rezension). Seitdem gab es aber keine neue Musik mehr (mit Ausnahme einer EP im Jahr 2016) und jetzt wissen wir auch den Grund dafür: Die Schweden waren einfach zu beschäftigt mit „Cyberpunk 2077“.


teilen
twittern
mailen
teilen
PlayStation 5 von Sony ist offiziell: Next-Gen ohne Preis

Die PlayStation 4 von Sony kam zwar bereits im November 2013 auf den Markt, ein Ende der aktuellen Konsolengeneration ist so schnell aber noch nicht in Sicht. Im September 2016 wurde die PlayStation 4 in einer kompakten Slim-Variante generalüberholt und mit der PlayStation 4 Pro gibt es seit November 2016 einen leistungsfähigeren Ableger der PS4, der vor allem eine bessere Grafik und höhere Leistung verspricht. Die PS4 Pro richtet sich vor allem an Spieler mit einem 4K-Fernseher. Update vom 12. Juni 2020 https://www.youtube.com/watch?v=RkC0l4iekYo PlayStation 5: Varianten Sony hat endlich die PlayStation 5 offiziell vorgestellt und von allen Seiten gezeigt. Und…
Weiterlesen
Zur Startseite