Dark Fortress lösen sich nach Tour mit The Spirit auf

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Bedauerliche Nachrichten erreichen uns von Dark Fortress. Die Landshuter Black-Metaller werden sich im Frühjahr trennen. Zuvor geht das Quintett allerdings noch auf eine Abschiedstournee mit The Spirit und Asphagor — vom 3. bis 14. Mai. Denn man schulde es den Fans, allen Unterstützern und schließlich auch sich selbst, laut „Servus!“ zu sagen.

Ein letztes Mal

„Hiermit verkünden wir das Ende von Dark Fortress“, heißt es in einer Mitteilung der Formation. „Das hat sich seit einer Weile abgezeichnet — und es war eine extrem schwere Entscheidung. Aber weil wir die Band nicht einfach auseinanderfallen lassen wollen, haben wir uns entschlossen, Dark Fortress anständig und in Würde mit einem Knall zu Grabe zu tragen. Das ist etwas, dass wir nicht nur unseren Fans und all den Leuten schulden, die uns mehr als zwei Jahrzehnte lang unterstützt haben. Das schulden wir auch uns selbst. So kündigen wir stolz unsere letzte Tournee zusammen mit The Spirit als Co-Headliner und den Special Guests Asphagor an. Kommt, und lasst uns ein weiteres Mal feiern. Das wird eure letzte Chance sein, Dark Fortress live zu sehen.“

,

Tickets für die Abschiedstour gibt es hier. Die Co-Headliner The Spirit haben kürzlich ihr drittes Studiowerk OF CLARITY AND GALACTIC STRUCTURES veröffentlicht und freuen sich darauf, dies endlich live zu präsentieren. „Wir fühlen uns geehrt, dass wir uns unseren Freunden Dark Fortress auf ihrer finalen Konzertreise anschließen dürfen. Das wird eine sehr besondere Tour. Abgesehen davon mit einer der größten deutschen Black Metal-Gruppen auf ihrem letzten Lauf zu spielen, freuen wir uns darauf, endlich die erste ordentliche Tournee zu unserem letzten Album zu spielen.“ 

Dark Fortress auf Abschiedstournee 2023

  • 03.05.2023 Saarbrücken, Garage
  • 04.05.2023 CH-Aarau, Kiff
  • 05.05.2023 FR-Paris, Backstage
  • 06.05.2023 BE-Gent, Asgaard
  • 07.05.2023 UK-London, Boston Music Room
  • 08.05.2023 NL-Rotterdam, Baroeg
  • 09.05.2023 Bochum, Matrix
  • 10.05.2023 Berlin, Hole 44
  • 11.05.2023 Leipzig, Hellraiser
  • 12.05.2023 PL-Poznan, Klub u Bazyla
  • 13.05.2023 AT-Wien, Viper Room
  • 14.05.2023 München, Backstage
🛒  OF CLARITY AND GALACTIC STRUCTURES BEI AMAZON HOLEN!


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Auf diese Festivals und Tourneen freuen wir uns 2023

Welche Tourneen beschert der Januar? Den Anfang machen die deutschen Metalcore-Könige Heaven Shall Burn, ihre Tour startet bereits Mitte des Monats. Dicht gefolgt von Katatonia und Sólstafir sowie Bullet For My Valentine. Im Februar geht es weiter mit Kataklysm und Soilwork. Wenige Tage später starten Beast In Black durch.  Den kürzesten Monat des Jahres schließen Kreator und Lamb Of God ab. Am selben Tag im März geht es los für Devin Townsend und Tarja. Weiter geht es dann mit Cannibal Corpse und Avatar. Knallvoller Frühling So gar nicht zur Jahreszeit passen das Dark Easter Metal Meeting in München und das…
Weiterlesen
Zur Startseite