Toggle menu

Metal Hammer

Search

Das sagen die Böhsen Onkelz zum Comeback

von
teilen
twittern
mailen
teilen
METAL HAMMER-Ausgabe März 2014
METAL HAMMER-Ausgabe 03/2014

Die März-Ausgabe des METAL HAMMER mit dem kompletten Interview erscheint am 12.02.2014.

>>> blättert hier durch Ausschnitte der März-Ausgabe des METAL HAMMER

Einigen Menschen in Düsseldorf, Berlin oder Südtirol dürfte es sauer aufstoßen, Heerscharen treuer Fans werden frohlocken: Die BÖHSEN ONKELZ feiern am 20. + 21. Juni mit zwei ausverkauften Konzerten am Hockenheimring ihre Wiedervereinigung.

Im exklusiven Gespräch mit METAL HAMMER erläutern Frontmann KEVIN RUSSELL, Gitarrist MATTHIAS „GONZO“ RÖHR, Bassist STEPHAN WEIDNER und Schlagzeuger PE SCHOROWSKY die genauen Hintergründe und speziellen Risiken für eine der spektakulärsten Reunions in der deutschen Musikgeschichte.

METAL HAMMER: Kevin versuchte bereits vor zwei Jahren, eine Reunion für zwei, drei Konzerte auf die Beine zu stellen, biss bei den anderen aber auf Granit. Mit welcher Begründung habt ihr das damals abgelehnt, die heute nicht mehr greift?

GONZO: Ich war damals noch nicht nach Deutschland zurückgekehrt, habe in einer ganz anderen Welt gelebt. Auch musikalisch.

>>> Nichts verpassen dank unseres kostenlosen Newsletters <<<

PE: Ich wollte nur mitmachen, wenn Stephan mitmacht – und er wollte nicht.

STEPHAN: Unser damaliges Verhältnis zu Gonzo ließ eine Onkelz-Reunion als wenig realistisch erscheinen. Ich habe mich in den letzten neun Jahren sehr weit aus dem Fenster gelehnt, schloss eine Wiedervereinigung kategorisch aus und habe sogar einen Song geschrieben, der mich daran erinnern sollte, nicht wortbrüchig zu werden.

[…]

Alle Tränen sind getrocknet, die Wunden geleckt, und unsere Egos und Vorbehalte haben wir in die Tonne getreten. Heute treffen wir einen Kevin, der befreit wirkt, der reflektiert und neuen Lebensmut gefasst hat. Er hat gebüßt und begriffen, was er getan hat.

[…]

METAL HAMMER: Wurde bislang über mehr gesprochen als das Comeback-Konzert am Hockenehimring? Ist ein neues Album in Aussicht?

GONZO: Wir planen nichts voraus, lassen alles auf uns zukommen. Aber in den Fingern juckt es schon wieder… Abwarten!

PE: Ein Teil der Band ist der Meinung, dass wir genug Songs hätten, einanderer Teil ist offen für weitere. Wir konzentrieren uns jetzt erst mal auf Hockenheim und freuen uns, dass die Querelen beseitigt sind.

STEPHAN: Wir haben – Stand heute – nicht vor, neues Material zu veröffentlichen. Wovon ich insgeheim träume, ist ein jährlich stattfindendes Onkelz-Event mit uns als Headliner.

KEVIN: Studioproduktionen und große Tourneen sind in ganz weiter Ferne – von meiner Seite aus wird diesbezüglich erst mal gar nichts passieren. Veritas Maximus ist mein Hauptfokus.

[…]

Das komplette Exklusiv-Interview mit den Böhsen Onkelz zur Reunion lest ihr nur in der März-Ausgabe des METAL HAMMER.

Das Heft kann einzeln und innerhalb von Deutschland für 5,90 Euro (inkl. Porto) per Post bestellt werden. Einfach eine Mail mit dem Betreff „Einzelheft Metal Hammer 03/14“ und eurer Adresse an einzelheft@metal-hammer.de schicken.
Generell können natürlich alle Hefte auch einzeln nachbestellt werden – alle Infos dazu findet ihr unter www.metal-hammer.de/einzelheft.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

METAL HAMMER

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Interview mit Betraying The Martyrs

Ihr hattet diesen Sommer nicht nur erfreuliche Ereignisse zu verbuchen. Euer Bandwagen mit sämtlichem Equipment hatte Feuer gefangen. Das klingt ziemlich schrecklich. Wie genau ist das passiert? Wir haben in Los Angeles gespielt und mussten den Wagen sehr schnell irgendwie beladen. Wir hatten einen recht alten Sprinter und nach knapp drei Stunden Fahrt hat der Generator dann Feuer gefangen und es brannte im hinteren Teil des Wagens. Wir haben angehalten und mussten alle raus. Es war so gegen 4 Uhr morgens und der Sprinter ist komplett explodiert. Das war irre. Ihr habt danach eine GoFundMe-Kampagne gestartet und um spenden gebeten. Konntet…
Weiterlesen
Zur Startseite