Dave Mustaine: das einzige Gründungsmitglied von Megadeth

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Dave Mustaine hat in einem neuen Interview (siehe Video unten) klargestellt, dass es für ihn nur ein Original- oder Gründungsmitglied von Megadeth gibt — nämlich ihn selbst. „Es gibt eine irrtümliche Bezeichnung darüber, dass es zwei Leute gegeben hat, die Megadeth gegründet haben. Ich war der Gründer. Ich war der Einzige am Anfang. Es gab einen Bassisten, der einfach gegangen ist. [David Ellefson ist hier nicht gemeint — Anm.d.A.] Also war es meine Vision. Als ich bei Metallica rausgeworfen wurde, saß niemand mit mir im Bus nach Hause.“ 

Sichtweise gegen Sichtweise

Diese Aussage hat Mustaine in Bezug auf eine Äußerung von David Ellefson getroffen, der in einem anderen Interview aus dem Jahr 2016 sagte, „technisch betrachtet“ sei er ein Gründungsmitglied von Megadeth. „Als Dave von Metallica heim kam, hatte er einen jungen Typen, einen weiteren Gitarristen und einen Sänger namens Lor“, erinnert sich Ellefson. „Mit diesen ersten Leuten wälzte Dave im April und Mai 1983 ein paar Ideen, um zu schauen, ob er etwas in Gang kriegen kann.“ Dann hätten Ellefson und dessen Freund Greg Handevidt an Mustaines Tür geklopft. „Ich, Greg, Dave, Lor und unser Schlagzeuger Dijon Carruthers — wir waren die Gruppe, die für einige Wochen an diesen neuen Songs probte, die Dave schrieb.

Eines Tages diskutierten wir in der Wohnung von Greg und mir über Bandnamen. Dave hatte einen Arbeitstitel namens Fallen Angel. Doch er hatte auch ein Lied namens ‘Megadeth’, das später in ‘Set The World Afire’ umbenannt wurde. Und es war mein Kumpel Greg, der vorschlug: ‚Ich finde, wir sollten die Band Megadeth nennen.‘ Und es wurde an jenem Tag entschieden. Also technisch betrachtet: Wer auch immer an diesem Tag mit im Zimmer war, war ein Gründungsmitglied von Megadeth. Schnell, innerhalb eines Monats oder so, zogen all diesen anderen Mitglieder ab oder wurden entlassen. Also blieben ich und Dave. Dave und Dave von dieser neuen Gruppe namens Megadeth.“

🛒  DAS NEUE MEGADETH-ALBUM JETZT BEI AMAZON HOLEN!


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Sebastian Bach & Ronnie Radke streiten über Backingtracks

Kürzlich hat die Metalcore-Gruppe Falling In Reverse bekanntlich einen Auftritt abgesagt, weil ihre Laptops -- inklusive Backingtracks -- nicht aufzufinden waren. Daraufhin hat Moderator Eddie Trunk über Musikformationen gelästert, die live Musik vom Band einspielen. Das will sich nun Falling In Reverse-Sänger Ronnie Radke nicht bieten lassen und hat Trunk geantwortet (siehe unten). "Du willst also Mist über Laptops reden, aber schaust dir an, wie Kiss ihre Lippen zur Musik bewegen, wie Steven Tyler Klavier spielt und nach dem halben Song auf das Klavier steigt, während selbiges weiterspielt?", fragt Ronnie Radke Trunk. "Dann tun wir so, als ob sie alle…
Weiterlesen
Zur Startseite