David Ellefson unterschreibt mit neuer Band Dieth bei Napalm

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Nach seinem Rauswurf bei Megadeth war David Ellefson bislang alles andere als untätig. Bereits 2021 hat er mit The Lucid ein Album veröffentlicht, nun hat der US-Amerikaner mit einer weiteren neuen Band einen Plattenvertrag unterschrieben. So haben die Death-Thrasher Dieth beim österreichischen Label Napalm Records angeheuert. Neben Bassist Ellefson gehören noch Gitarrist und Sänger Guilherme Miranda (Ex-Entombed A.D.) sowie Schlagzeuger Michał Łysejko (Ex-Decapitated) zum Trio.

Kennengelernt haben sich David Ellefson, Guilherme Miranda und Michał Łysejko Anfang 2022, nachdem sie von gemeinsamen Freunde im Business einander vorgestellt wurden. Einen ersten Höreindruck vermittelt das unten zu sehende Video zum Track ‘In The Hall Of The Hanging Serpents’. Der weitere Plan sieht vor, dass Dieth 2023 ihr Debütalbum bei Napalm veröffentlichen. Die Band werkelt zurzeit an der Platte — und zwar mit Produzent Kristian Kohle im Kohlekeller Studio in Frankfurt.

Wieder eine Supergroup

„Wir sind begeistert, verkünden zu können, dass wir einen internationalen Plattenvertrag über mehrere Alben mit Napalm Records abgeschlossen haben, die 2023 unser Debüt rausbringen werden“, geben Dieth zu Protokoll. „Ihre Herangehensweise an Musik und Hingabe an den Metal machen Napalm zum perfekten, passendsten Ort für uns und unsere Musik.“

🛒  DIE NEUE MEGADETH-PLATTE JETZT BEI AMAZON HOLEN!

Napalm-A&R Sebastian Muench kommentiert: „Der Begriff ‚Supergroup‘ wird heutzutage inflationär verwendet. Doch mit der Gründung von Dieth beschreibt es das Zusammenkommen dieser drei extrem talentierten Musiker korrekt und mit Fug und Recht. Die erste Single ‘In The Hall Of The Hanging Serpents’ unterstreicht, dass das Debütalbum ein Death-Thrash-Meisterwerk werden könnte. Napalm sind stolz, mit Dieth zusammenzuarbeiten, die Band zu etablieren sowie den neuen Longplayer zum Erfolg zu machen. Als lebenslanger Megadeth-Fan wird damit für mich persönlich ein Traum wahr.“


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Amazon nutzt Steel Panther-Foto für Mötley Crüe-Doku

Irgendjemand hat bei Amazon Prime nicht genau aufgepasst und/oder hingeschaut. Denn in den Vereinigten Staaten von Amerika ist für die Kunden die Dokumentation ‘Rock n' Roll Icon: Motley Crue’ verfügbar. Als Bild verwendet Amazon allerdings kein Foto von Nikki Sixx und Co., sondern von Steel Panther. Besonders lustig ist hierbei natürlich, dass letztere Band Glam Metal-Gruppen wie Mötley Crüe persifliert. Äußerst bizarr Steel Panther-Frontmann Michael Starr ist selbst auf den Post eines Fans aufmerksam geworden, der den Fauxpas entdeckt hat, und hat den Beitrag geteilt (siehe unten). Aktuell (02.08.2022, 10.30 Uhr) scheint noch niemand bei Amazon das Missgeschick bemerkt zu…
Weiterlesen
Zur Startseite