Dead Cross: Band von Dave Lombardo und Mike Patton veröffentlicht EP

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Nach dem Band-betitelten Debütalbum (August 2017) kam nun überraschend eine EP, ebenfalls mit dem Titel DEAD CROSS, ans Licht der Welt.

Die Hardcore-Band um Dave Lombardo (Slayer, Suicidal Tendencies, Misfits), Mike Patton (Faith No More, Tomahawk), Justin Pearson (The Locust, Retox) und Michael Crain (Retox, Festival Of Dead Deer) veröffentlichte die Vier-Track-EP über Ipecac Recordings.

Seht hier den neuen Dead Cross-Song ‘My Perfect Prisoner’:

Die Tracklist von DEAD CROSS:

  1. Skin Of A Redneck
  2. My Perfect Prisoner
  3. Shillelagh (Panicker Remix)
  4. Church Of The Motherfuckers (Planet B Remix)

Zuletzt gab es eher amüsante News von Dead Cross: So wurden sie während ihrer US-Tournee in Texas verhaftet, und auch Mike Patton zeigte sein Komödianten-Talent, als er mit dem Skateboard auf die Bühne fuhr (und stürzte) oder bei einem anderen Konzert während eines Songs zum Bowlen ging.

Ab dem 2. Juni sind Dead Cross in Europa unterwegs. Die deutschen Termine:

  • 13.06. München, Backstage Werk
  • 16.06. Köln, Gloria Theater
  • 27.06. Hamburg, Markthalle
  • 03.07. Berlin, SO36

teilen
twittern
mailen
teilen
Mike Patton ertränkte seine Depression in Alkohol

Faith No More-Sänger Mike Patton hat erneut über seine Depression geredet, die ihn während der Coronapandemie und des Lockdowns befallen hat. In einem Interview mit der britischen Zeitung "The Guardian" sagte der Musiker: "Meine initiale Reaktion auf die Pandemie war: 'Ich liebe es!' Es hat mir erlaubt, ein asozialer Mistkerl zu sein. Circa drei Monate fand ich es geil. Dann hat sich etwas verändert -- jedoch nicht zum Besseren." Für immer die Menschen Laut eigener Aussage wurde Mike Patton depressiv. Bei ihm wurde sogar Agoraphobie festgestellt -- die Angst vor öffentlichen Plätzen und Menschenmengen. Darüber hinaus fing der 54-Jährige an…
Weiterlesen
Zur Startseite