Toggle menu

Metal Hammer

Search

MH 10/2019 jetzt bestellen

Der Soundcheck-Countdown im November 2016: Schwedischer Melodic Death auf der Eins!

von
teilen
twittern
mailen
teilen

[Update vom 19. Oktober] 

Auf Platz eins im November-Soundcheck können sich die schwedischen Melodic-Deather von Dark Tranquillity platzieren und somit gegen starke Konkurrenz durchsetzen. ATOMA bietet das, was Dark Tranquillity eben am besten können: Die Verbindung aus Melodic Death und Dark Metal gewürzt mit einem gesunden Schuss Melancholie.

Lest die gesamte Rezension zum Soundcheck-Sieger ATOMA von Dark Tranquillity hier 

[Update vom 18. Oktober]

Im November-Soundcheck haben es gleich drei Platten Punktgleich auf den zweiten Platz geschafft. Angesicht der Namen ist diese Verdichtung an der Spitze aber auch mehr als nur verständlich: Sowohl Vader (THE EMPIRE) als auch Testament (BROTHERHOOD OF THE SNAKE) oder Hammerfall (BUILT TO LAST) hätten in ihrem Genre vermutlich jeweils den Sieg verdient.

Lest hier die gesamten Rezensionen zu

THE EMPIRE (Vader)

BROTHERHOOD OF THE SNAKE (Testament)

BUILT TO LAST (Hammerfall)

Wer sich im Soundcheck durchsetzen konnte und die „Album des Monats“-Krone im November trägt, verraten wir euch morgen!

Die METAL HAMMER November-Ausgabe: Stählerner Schweden-Herbst mit In Flames, Hammerfall und Dark Tranquillity, Korn, Testament u.v.a.

[Originalmeldung vom 17.Oktober:]

Auf Platz 3 des Soundchecks der METAL HAMMER November-Ausgabe stehen diesmal die US-Sludger von Crowbar.

Dabei stellt unser Rezensent insgesamt fest: Crowbar sind brutal verlässlich – und verlässlich brutal!

Lest die gesamte Rezension zum neuen Crowbar-Album THE SERPENT ONLY LIES hier! 

Am Dienstag verraten wir euch, wer den zweiten Platz im November-Soundcheck belegt. Wenn das Heft erscheint, lassen wir euch das Review zum Album des Monats lesen. Abonnenten haben unsere August-Ausgabe natürlich schon längst zu Hause.

Rund 100 aktuelle Reviews findet ihr in unserer November-Ausgabe! 

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Das sind die besten Album-Cover 2018

In Zeiten, in denen eher besinnungslos und beliebig Songs im MP3-Format downgeloadet oder Streams angehört werden, scheint das Thema Album-Cover nicht mehr sonderlich wichtig zu sein. Lange vorbei (doch leicht in der Rückkehr inbegriffen) sind die prächtigen großformatigen Vinyl-Schallplatten. Danach kamen die deutlich kleineren CDs, was detailreichen Artworks  weniger Chancen gab. Und heute? Lädt man sich eine furzige Bilddatei aus dem Netz. Album-Cover Teil des Gesamtkunstwerks? Dennoch gibt es jede Menge Bands und Künstler, denen die Gestaltung der Album-Cover als Teil des künstlerischen Gesamtwerks sehr wichtig ist, schließlich hört das Auge mit. Gleichwohl gibt es Bands, die ihre Artworks als…
Weiterlesen
Zur Startseite