Die Metal-Videos der Woche vom 18.03. mit Agathodaimon, Udo Dirkschneider u.a.

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Wir haben für euch die neuen Metal- und Rock-Videos der Woche zusammengesammelt. Hier kommt der Überblick!

Agathodaimon zeigen mit ‘Kyrie/Gloria’ einen Song aus dem heute erschienenen neuen Album THE SEVEN. Gastsänger Julien Truchan (Benighted) verleiht dem Track zusätzliche Würze.


Die Progressive-Metaller Monuments teasern einmal mehr ihr am 15.04. erscheinendes viertes Album IN STASIS. Gönnt euch hier den Track ‘False Providence’.


Erstmals singt Udo Dirkschneider in seiner Muttersprache im Wolfsheim-Cover des Hits ‘Kein Zurück’, der heute als digitale Single sowie limitierte 7″-Vinyl (700 Stück, inklusive ‘We Will Rock You’) samt Videoclip erscheint. Der Track entstammt dem am 22. April 2022 erscheinenden Album MY WAY.


Am 15.04.2022 wird das neue Månegarm-Album YNGLINGAÄTTENS ÖDE veröffentlicht. Seht hier ‘En snara av guld’ (feat. Lea Grawsiö Lindström).


Die portugiesischen Symphonic-Metaller Secret Chord präsentieren ihre neue Single ‘Never Again’. Sie stammt vom Debütalbum AURORA.


Achtung, jetzt wird’s heiß! Nicht nur nennt sich das kommende Trollfest-Album FLAMINGO OVERLORD, auch das zugehörige Singlevideo Piña Colada geizt nicht mit Sonne, Sand und Meer.


Die französische Synthwave-Ikone Carpenter Brut veröffentlicht seine brandneue Single namens ‘The Widow Maker’. Drauf leiht Alex Westaway von der Band Gunship dem prügelnden Synthpop-Track seine Stimme. Es ist die neueste Song-Auskopplung des in Kürze erscheinenden, neuen Carpenter-Brut-Albums LEATHER TERROR, das am 1. April veröffentlicht wird.


Urferd stehen für eine Mischung auf nordischer Folklore und Ambient. Sie sind das Projekt von Daniel Beckman, dem Mann hinter Twilight Force und Ages. Das Debütalbum trägt den Namen RESAN und wird am 15. April 2022 das Licht der Welt erblicken. Vorab gibt’s die neue Single ‘Avfärd’.


Die finnischen Marianas Rest stoßen in die gleiche Richtung wie Ghost Brigade und mischen auf ihrem dritten Album FATA MORGANA (2021) einen brodelnden, dunklen Cocktail aus Doom, Dark und Melodic Death Metal. Seht hier den neuen Clip zu ‘The Weight’.


Egal, ob Pandemie, Krieg oder Flüchtlingskrisen, die politisch Rechte macht sich seit jeher das Elend anderer zu Nutze, um seine politischen Ziele zu verfolgen. Genau aus diesem Grund haben sich Engst dazu entschlossen, ihren Song ‘Keinen Meter’ nun als Video zu veröffentlichen, um ein klares Statement gegen Faschisten und Rechtspopulisten zu setzen. Unterstützung erhalten die vier Berliner dabei von den US Hardcore-Ikonen Evergreen Terrace, was gerade für Sänger Matze eine besondere Sache ist, da die US-Band seit fast zwanzig Jahren zu seinen Vorbildern zählt. Der Song wurde zwar bereits auf dem letzten Album SCHÖNE NEUE WELT veröffentlicht, aber nun hat der aktuelle Zeitgeist die Band DAZU bewogen, ihrem Song auch noch mal visuell Nachdruck zu verleihen.


Die Lust auf satten Slam stillen die Brutal Death-Metaller Analepsy mit ihrem neuen Song ‘Fractured Continuum’ vom kommenden Werk QUIESCENCE (Vinyl am 27.05.2022, CD/MC/digital am 15.04.2022).


FENICE, das neunte Album der italienischen Drone-Doomer Ufomammut (06.05.2022), soll laut Beschreibung „intimer“ und „freier“ ausfallen. Hört mit ‘Psychostasia’ selbst nach, was das bedeutet.


Van Canto präsentieren mit ‘Turn Back Time’ einen neuen Track ihres aktuellen Albums TO THE POWER OF EIGHT.

teilen
twittern
mailen
teilen
Die Metal-Alben der Woche vom 22.04. mit Udo Dirkschneider, Die Apokalyptischen Reiter u.a.

Udo Dirkschneider Stellvertretend für den rundum gelungenen Hybriden stehen unter anderem Alex Harveys ‘Faith Healer’, Uriah Heeps ‘Sympathy’, ‘Hell Raiser’ von The Sweet, ‘Fire’ von Arthur Brown oder ‘Paint It Black’ von The Rolling Stones. (Hier weiterlesen) Die Apokalyptischen Reiter Der für Die Apokalyptischen Reiter typische Mix aus Riff-Walze, Rammstein und hymnischem Refrain funktioniert immer (‘Volle Kraft’, ‘Ich bin ein Mensch’). Inhaltlich singt und rockt das Quartett gegen Verzweiflung und Verzagtheit an (‘Alles ist gut’, ‘Nur frohen Mutes’, ‘Blau’), weswegen WILDE KINDER... (Hier weiterlesen) Caliban Korn-artige Psycho-Einschübe steigern etwa im Titel-Song die Intensität, und ‘Dragon’ reizt die Dynamik zwischen laut…
Weiterlesen
Zur Startseite