Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Dio-Witwe spricht über das umstrittene Hologramm

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Dio-Hologramm war bloß ein Experiment

Die Witwe und langjährige Managerin von Ronnie James Dio, Wendy Dio, sprach erneut in einem Interview darüber, dass das Hologramm des legendären Metalsängers lediglich ein „Experiment“ war, das am Ende von den Fans unterschiedlich aufgenommen wurde. Das Hologramm des Sängers feierte sein Debüt auf dem 2016er-Wacken Open Air vor mehr als 75.000 Fans. Allerdings gab es anschließend viel Kritik gegenüber der Qualität der Projektion.

Das Dio-Hologramm verwendete Audioaufnahmen von Ronnies Live-Auftritten aus seiner gesamten Karriere, wobei die Dio-Band dazu live spielte. Wendy äußerte sich über den Status des Ronnie James Dio-Hologramms während eines Auftritts in einer kürzlichen Folge Interviewing The Legends-Podcasts.

„Das Hologramm hat eine Weile ganz gut funktioniert“, erklärte die Witwe. „ Es war 50/50 – 50 Prozent der Leute haben es geliebt, 50 Prozent haben es gehasst. Aber jetzt ist das erledigt. Es war ein Experiment. Wir haben es gemacht. Ich denke, es hat damals gut geklappt. Aber ich werde das nicht noch einmal machen. Wir planen, nächstes Jahr mit der offiziellen Dio-Tribut-Band Dio Disciples auf Tour zu gehen, aber ich werde Videos von Ronnie aus verschiedenen Epochen verwenden, und es wird wieder eine Reise in die Vergangenheit mit verschiedenen Stücken von Ronnie und der Band. Daran arbeite ich gerade. Wir werden wieder Spezialeffekte haben – hoffentlich wird es eine gute Show!“

Neue Show in Planung

Wendy hat zuletzt 2021 in einer Episode der Onlineshow Hangin‘ & Bangin‘: Artists On Lockdown über das Hologramm diskutiert.

Als es um ihre Reaktion auf die Projektion ging erzählte sie: „Als ich es zum ersten Mal sah, habe ich geweint. Dann habe ich mich daran gewöhnt, weil es nicht Ronnie war. Anschließend sind wir damit auf Tour gegangen. Die erste Version war nicht so gut.

Die zweite war viel besser. Aber ich habe beschlossen, dass ich das nicht mehr tun möchte. Ich habe beschlossen, dass ich den echten Ronnie will. Also arbeiten wir an einer Bühne mit der Dio-Band. Anstelle eines Hologramms wird es Film von Ronnie mit der live spielenden Band und Spezialeffekten und allem anderen geben.“ Ob das auf wärmere Reaktionen von Fans stößt, bleibt abzuwarten.


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
METAL HAMMER präsentiert: Green Lung

Als Kult-Band im wahrsten Sinne des Wortes sind Green Lung schnell an die Spitze der britischen Metalszene aufgestiegen und beschwören den wilden und hexenhaften Geist des britischen Okkult-Rock für eine neue Generation. Die reichhaltige Mischung aus Proto Metal und Doom-lastigem Hard Rock, durchdrungen von unverkennbar britischer Folklore, hat sich auf ihrer Debüt-EP FREE THE WITCH (2018) und den beiden von der Kritik gelobten Alben WOODLAND RITES (2019) und BLACK HARVEST (2021) als monumentaler Hit erwiesen. Mit ihrem aktuellen Album THIS HEATHEN LAND konnten Green Lung den METAL HAMMER-Soundcheck gewinnen. Die mittlerweile bei Nuclear Blast unter Vertrag stehende Band tourte bereits…
Weiterlesen
Zur Startseite