Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Doro Pesch zu Gast bei ‘Volle Kanne’ im ZDF

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Unsere Metal-Queen höchstpersönlich war am heutigen Vormittag (23. Juli) im Frühstück-TV zu sehen: Doro Pesch plauderte gewohnt locker und liebenswert bei ‘Volle Kanne’ im ZDF. Den knapp eine halbe Stunde langen Mitschnitt könnt ihr noch bis 23. Juli 2020 in der Mediathek des ZDF reinziehen.

Wie wohl zu befürchten war, machte Moderator Ingo Nommsen um kein Klischee einen Bogen. So nahm er allen Mut zusammen und machte direkt „das Metal-Zeichen: die Pommesgabel“, nur um hinterher Doro deren Bedeutung erklären zu lassen. Des Weiteren wollte er wissen, was den Metal ausmache. Die beiden sprachen zudem über das Wacken Open Air (bei dem Frau Pesch bekanntlich Stammgast ist), Auszeichnungen sowie die hinsichtlich Doros Ambitionen sehr wohlwollenden Eltern.

Für immer für die Fans

Beim Blick in die Vergangenheit – das ZDF spielte einen historischen Beitrag über Warlock aus dem Jahr 1987 ein – kam das Gespräch unweigerlich auch auf Vorurteile gegenüber dem Genre und den Metallern. Lemmy Kilmister erwähnte Doro von sich aus ein paar Mal, und so durfte sie gleich über ihre Freundschaft zum verstorbenen Motörhead-Mann reden. Weitere Themen waren die Beziehung zu ihren innig geliebten Fans, ihre zum guten Metal-Ton gehörende Rocker-Kluft sowie ihre Sammlung an Bühnenklamotten.

Die Fernsehzuschauer durften während der Sendung Fragen und/oder Grüße einsenden. Besonders schön: Ein weiblicher Fan namens Doro Büttner wurde sogar nach Doro benannt. Vor 28 Jahren haben ihre Eltern sie auf diesen Namen getauft, weil sie große Metal-Liebhaber sind. Die Familie komme übrigens zum Konzert nach Laichingen, meinte Nommsen, nur um nachzulegen: „Vielleicht kann man da mal hinter der Bühne Hallo sagen…“ Weiterhin kam das Gespräch auf ein neues Betätigungsfeld der Pesch: Doro versucht sich nämlich als Schauspielerin und dreht offenbar sogar mit Hollywood-Star Nicholas Cage.

forever warriors, forever united jetzt bei amazon holen!

teilen
twittern
mailen
teilen
Doro spielt Drive-In-Konzert im Autokino

Könnt ihr euch noch an euer letztes Konzert erinnern? Wenn ihr Glück hattet, war das im Februar - oder eben leider schon länger her. Eine Alternative zu regulären Live-Shows, bei denen die soziale Distanz nicht gewahrt werden kann, sind Drive-In-Konzerte. Doro hat nun einen solchen Gig angekündigt. Zur Sache soll es am 13. Juni in einem Wormser Autokino gehen (siehe FB-Post unten). Autokonzert mit der Metal-Queen Die Drive-In-Show in der CARantena Arena ist Teil des "Regenbogen 2 Rock Summer". Und dabei müssen selbstverständlich die behördlich vorgesehenen Abstände zu anderen Personen eingehalten werden. So dürfen in jedem Auto maximal nur zwei Erwachsene…
Weiterlesen
Zur Startseite