Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Ehemaliger Black Sabbath-Keyboarder Geoff Nicholls ist tot

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Der ehemalige Black Sabbath-Keyboarder Geoff Nicholls ist tot. Der Musiker verstarb nach langem Kampf im Alter von 68 Jahren an Lungenkrebs.

Nicholls trat den Metal-Mitbegründern im Jahr 1979 als zweiter Gitarrist bei, übernahm aber den Bass, als Geezer Butler die Band kurzzeitig verließ. Mit der Rückkehr ihres Bassisten wechselte der Multiinstrumentalist ans Keyboard, wo er bis 2004 verweilte. Sein Einfluss auf die Band kann auf neun Studioalben gehört werden, unter anderem dem Klassiker HEAVEN AND HELL aus dem Jahr 1980, für dessen Titeltrack er die Basslinie beisteuerte.

Sabbath-Gitarrist Tony Iommi schrieb zum Tod seines Freundes: „Ich bin sehr traurig, vom Tod eines meines liebsten und engsten Freundes Geoff Nicholls zu hören. Er hat jetzt schon eine ganze Weile unter Lungenkrebs gelitten und den Kampf heute morgen verloren. Geoff und ich standen uns immer sehr nahe, er war mir immer ein echter Freund und hat mich beinahe 40 Jahre lang unterstützt. Ich werde ihn sehr vermissen und er wird in meinem Herzen weiterleben, bis wir uns wiedersehen!”    

teilen
twittern
mailen
teilen
Ex-Ufo-Gitarrist Paul Chapman verstorben

Der Waliser Gitarrist Paul Chapman, bekannt von seinen Engagements bei Ufo und Lone Star, ist verstorben. Die Neuigkeit hat sein Sohn in den sozialen Medien verbreitet. Das tragische I-Tüpfelchen: Der Musiker starb am gestrigen 9. Juni, seinem 66. Geburtstag. Über die Todesursache wurde nichts bekannt. Liebevoll und genial "Schweren Herzens schreibe ich dies", liest die traurige Nachricht, "heute ist der 66. Geburtstag meines Vaters. Er ging früher an diesem Nachmittag von uns. Er war eine brillante, energetische, liebevolle und die unbeschwerteste Person sowie der erste Mann, den ich jemals geliebt habe. Jeder, der mit ihm in Kontakt kam, liebte. Nein,…
Weiterlesen
Zur Startseite