Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Erneute Petition: Fans wollen Ritter Ozzy Osbourne

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Helen Maidiotis will mit einer Online-Petition erreichen, dass Ozzy Osbourne zum Ritter geschlagen wird. Es ist bereits ihr dritter Anlauf, den Black Sabbath-Sänger zu diesen hohen Ehren kommen zu lassen. „Ich glaube, die weltweite Fan-Basis, die er hat, wird einen riesigen Effekt auf den letztlichen Ausgang unserer Nominierung haben.“

Des Weiteren argumentiert sie: „Mr. Osbourne hat die Welt fünf Jahrzehnte mit seiner Musik unterhalten. Er hat unermüdlich dafür gearbeitet, uns die beste Unterhaltung zu geben, von den Tagen als originaler Frontmann für Black Sabbath bis zum heutigen Tag – mit endloser Ausdauer, Schwung und Hingabe im Musik-Geschäft.“

Verdienste für die Musikwelt

Obendrein habe Ozzy Osbourne nie seine Wurzeln vergessen, spreche immer voller Stolz von seinem Mutterland, wohne in Buckinghamshire, wenn er auf der Insel ist und unternehme jede Anstrengung um die Wohlfahrtsorganisationen zu besuchen, an denen er beteiligt ist. Dann zählt Helen Maidiotis noch dieser Auszeichnung auf, die Ozzy erhalten hat, und erwähnt, der „Prinz der Dunkelheit“ sei schon zwei Mal vom Buckingham Palace gefragt worden, dort aufzutreten.

Seine Musik werde in großen Sportarenen gespielt. Und viele hätten inspiriert von seinen Songs entweder Tribut-Bands gestartet oder eigene Stücke geschrieben und daraufhin ihre Karriere gestartet. „So bitte ich sie, zusammen mit tausenden anderen Menschen, die meine Kampagne während der letzten fünf Jahre unterstützt und meine beiden vorherigen Petitionen unterzeichnet haben, Mr. Osbourne in Betracht zu ziehen und ihm die Ehre eines Ritterschlags für seine Dienste für die Musik und die Wohltätigkeit während der vergangenen fünf Dekaden zu gönnen.“

🛒  The Blizzard Of Ozz jetzt bei amazon ordern!

Konkret richtet Helen Maidiotis ihre Petition an das britische Ministerium für Kultur, Medien und Sport. Bislang haben knapp 12.000 Heavy Metal-Fans unterzeichnet.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Judas Priest: Rob Halford verrät seine zehn Lieblingsalben

In einem kürzlich erschienen Interview mit dem amerikanischen Rolling Stone Magazine hat Rob Halford von Judas Priest seine zehn Lieblingsalben aufgezählt. Außerdem erklärt er, wie diese ihn geprägt und zu dem gemacht haben, der er heute ist. Folgende Platten nannte er ohne eine bestimmte Reihenfolge: Led Zeppelins erstes, Band-benanntes Album (1969) Queen QUEEN II (1974) The Beatles A HARD DAY’S NIGHT (1964) The Rolling Stones GET YER YA-YA´S OUT! (1970) Deep Purple MACHINE HEAD (1971) The Jimi Hendrix Experience AXIS: BOLD AS LOVE (1967) David Bowie THE RISE AND FALL OF ZIGGY STARDUST AND THE SPIDERS FROM MARS (1972) Cream…
Weiterlesen
Zur Startseite