Evanescence performen erstmalig mit neuem Line-Up

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Im Mai 2022 gab die US-amerikanische Dark Rock-Gruppe Evanescence ihre Trennung von der allseits gefeierten Gitarristin Jen Majura bekannt. Überraschend kam die Nachricht insbesondere deshalb, da Evanescence-Frontfrau Amy Lee im Lauf der vergangenen Jahre sowohl via Social Media als auch in Interviews stets von ihrer Kollegin geschwärmt hatte. Konkrete Gründe für den Bruch mit Majura wurden durch das Trennungs-Statement nicht ersichtlich. Die Band wies jedoch bereits im Mai darauf hin, dass zwei „special guests“ die kommenden Auftritte der Band unterstützen würden. Ob es sich damit bloß um einen temporären Ersatz handelt oder eine tatsächliche Reformation der Gruppe, bleibt unklar.

„Besonders“ sind die angeteaserten „neuen“ Mitglieder allemal. Tim McCord, langjähriger Evanescence-Bassist, wechselt erstmalig zur Gitarre – ist somit also kein „neues“ Mitglied, allerdings an einer bislang stets anderweitig besetzten Position okkupiert. An die freie Stelle am Bass rückt nun Sick Puppies-Musikerin Emma Anzai, die Amy Lee seit Jahren zu einem ihrer größten Fans zählt.

Live-Debüt in neuer/alter Aufstellung

In einem Statement vom 23. Mai 2022, in dem die Band Anzai willkommen heißt, schreiben Evanescence: „Wir sind seit Jahren Freunde und Fans, und die Zeit ist endlich gekommen, unsere Kräfte zu vereinen. Emma wird doppelte Arbeit leisten, da wir bald einige Shows mit den Sick Puppies spielen werden. Also macht euch darauf gefasst!“

Zum Wechsel von McCord an die Gitarre erklärte die Band: „Nach 16 Jahren in der Band als unser felsenfester Bassist wechselt Tim zu seinem ursprünglichen Instrument. Spoiler-Alarm: Er ist großartig darin.“

„Positive Veränderungen im Leben (und in der Band) vorzunehmen, kann wirklich schwer sein. Manche Entscheidungen treffen wir, manche werden für uns getroffen. Aber wer wir am Ende sind, ist, wie wir mit allem umgehen, was auf uns zukommt“, fügte Sängerin Amy Lee der Kommentarsektion des Instagram-Beitrags hinzu. „Heute ist ein großer Tag für meine Band. Ich mache einen weiteren Schritt nach vorne mit meinen Brüdern, die seit über 15 Jahren an meiner Seite sind, und heiße eine wunderbare Freundin willkommen, mit der wir uns freuen, die Bühne zu teilen… Ich bin glücklich. Man weiß nie, was hinter der nächsten Ecke lauert. Aber wenn etwas richtig ist, weiß man, dass es richtig ist. Und dies fühlt sich so richtig an. Willkommen Emma! Ich liebe euch alle, Leute.“

Seht hier die ersten Live-Auftritte von Evanescence in reformierter Konstellation:

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
METAL HAMMER präsentiert: Bullet For My Valentine

Es geht wieder los. Konzerte werden wieder geplant, und mit dabei sind die Metal-Veteranen Bullet For My Valentine, die das Konzertjahr 2023 im Rahmen ihrer Europatournee mit fünf Deutschlandstopps einleiten werden. Das siebte Album der mittlerweile 23-jährigen Band-Geschichte trägt den Band-Namen, erschien am 22. Oktober 2021 über Spinefarm Records und ist das bisher härteste Album. Das Review findet ihr hier. "Das ist der Beginn von Bullet 2.0", sagt Sänger und Leadgitarrist Matt Tuck. "Es zeigt, wo wir gerade sind. Die Musik ist frisch und aggressiv. Eindringlicher und leidenschaftlicher denn je. Ich denke, sobald die Leute es hören, wird es viele…
Weiterlesen
Zur Startseite