Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Every Time I Die aus Clubs in Disneyland verbannt

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Disney schwingt den Bannhammer: Every Time I Die dürfen nicht mehr in den Venues in Disney Land und Disney World in Orlando und Anaheim spielen. Dies hat direkte Auswirkungen auf die geplante Tour, da somit das Orlando-Date im House Of Blues gestrichen werden musste.

Disney verfolgt auch bei Bands, die auf ihrem Gelände spielen, eine strikte, familienfreundliche Politik: Bands die in ihren Texten oder Namen Begriffe und Themen aufgreife, die den Disney-Entscheidern gegen den Familien-Strich gehen, werden gnadenlos aussortiert. Ein paar der bisherigen Opfer dieser Firmen-Agenda: Machine Head, Letlive., Exodus, Thy Art Is Murder, Skeletonwitch, Exmortus, Warbringer …

Man darf sich durchaus fragen kann, ob es schon reicht ein „die“ im Namen zu tragen, um von den Locations verbannt zu werden – immerhin ist die Band nicht gerade für ihre menschenfeindlichen oder satanistischen Texte bekannt.

Twitter Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
teilen
twittern
mailen
teilen
Das sind die besten Album-Cover 2018

In Zeiten, in denen eher besinnungslos und beliebig Songs im MP3-Format downgeloadet oder Streams angehört werden, scheint das Thema Album-Cover nicht mehr sonderlich wichtig zu sein. Lange vorbei (doch leicht in der Rückkehr inbegriffen) sind die prächtigen großformatigen Vinyl-Schallplatten. Danach kamen die deutlich kleineren CDs, was detailreichen Artworks  weniger Chancen gab. Und heute? Lädt man sich eine furzige Bilddatei aus dem Netz. Album-Cover Teil des Gesamtkunstwerks? Dennoch gibt es jede Menge Bands und Künstler, denen die Gestaltung der Album-Cover als Teil des künstlerischen Gesamtwerks sehr wichtig ist, schließlich hört das Auge mit. Gleichwohl gibt es Bands, die ihre Artworks als…
Weiterlesen
Zur Startseite