Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Ex-Iron Maiden-Sänger Blaze Bayley erleidet Herzinfarkt

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Nach seinem kürzlichen Herzinfarkt (siehe unten) braucht Blaze Bayley nun eine Operation am Herzen. Wie seine Manager in den Sozialen Medien mitteilen, wird dem früheren Iron Maiden-Sänger dabei ein dreifacher Bypass gelegt. Dabei setzen die Ärzte Adern aus anderen Körperteilen am Herzen ein, um beschädigte Arterien zu umgehen, um dadurch den Blutzufluss zum Herzen zu verbessern.

Guter Dinge

„Wir haben Blaze Bayley im Krankenhaus besucht“, schreiben Mark Appleton und Christopher Appleton. „Wir haben ihn in exzellenter Laune aufrecht sitzend im Bett vorgefunden. Neben einem Update zu seinem Gesundheitszustand haben wir uns gut unterhalten und wie üblich auch gelacht. Blaze hat sicherlich nicht seine Kraft und seinen Sinn für Humor verloren. Abgesehen davon benötigt er eine Operation.

Innerhalb der nächsten paar Tage (sobald es die Kapazität des Krankenhauses erlaubt) wird man ihm einen dreifachen (womöglich gar vierfachen) Bypass legen. Das ist offensichtlich keine kleine Angelegenheit. Wir sollten davon ausgehen, dass es viele Monate braucht, bis er sich erholt hat. Wir werden die Auswirkung davon auf den Tourneeplan kommunizieren, sobald wir das mit den entsprechenden Clubs und Veranstaltern diskutiert haben. Nichtsdestotrotz schaut Blaze Bayley mit Optimus auf eine vollständige Genesung mit guter Gesundheit und Fitness nach vorne.“

Facebook Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Facebook
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.


[Originalmeldung vom 27.03.2023] Der zwischenzeitliche Iron Maiden-Frontmann Blaze Bayley hat am Samstag, den 25. März einen Herzinfarkt erlitten. Derzeit befindet sich der 59-Jährige unter Aufsicht im Krankenhaus. Dort überlegen sich die Ärzte, wie er weiter behandelt beziehungsweise ob er operiert wird. Die nächsten Konzerte im März und April hat der Brite logischerweise erst einmal verschoben.

Frohen Mutes

„Wir bedauern aufrichtig, verkünden zu müssen, dass Blaze Bayley gestern Abend zu Hause eine Herzattacke hatte“, informieren seine Manager und Booker Mark Appleton and Christopher Appleton in den Sozialen Medien. „Er ist nun in stabilem Zustand und wartet auf Neuigkeiten bezüglich einer weiteren Operation oder Behandlung. Blaze ist angesichts der Umstände guter Dinge, jedoch zutiefst enttäuscht, dass wir unsere unmittelbar anstehenden Shows im März und April verschieben müssen.“ Tickets bleiben gültig. Neue Termine sollen verkündet werden, sobald sie feststehen.

Des Weiteren muss Blaze Bayley abwarten, in welcher Verfassung er sich im weiteren Verlauf des Jahres befindet und ob er diese Gastspiele wahrnehmen kann. „Bezüglich den bereits gebuchten Gigs für Juni bis November in diesem Jahr müssen wir verständlicherweise eine kurze Weile abwarten, um zu sehen, wie schnell sich Blaze erholen wird. Bleibt also bitte dran. Am wichtigsten aber ist, dass ihr ihm eine komplette und rasche Genesung wünscht. Er vermisst euch und kann es nicht erwarten, wieder seine volle Gesundheit zu erlangen und euch zu sehen.“ Bayley fungierte von 1994 bis 1999 als Frontmann bei Iron Maiden. Der Kotelettenträger sang auf den Studioalben THE X FACTOR (1995) und VIRTUAL XI (1998).

🛒  VIRTUAL XI BEI AMAZON ORDERN!

Facebook Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Facebook
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Facebook Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Facebook
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Venom: Originalgitarrist Mantas erleidet 2. Herzinfarkt

Beunruhigende Nachrichten erreichen uns von Jeff "Mantas" Dunn. Der Original-Venom- und aktuelle Venom Inc.-Gitarrist erlitt jüngst eine zweite Herzattacke. Den ersten Herzinfarkt hatte der 63-Jährige 2018, woraufhin ihm in einer Operation ein doppelter Bypass gelegt wurde. Der gebürtige Brite wohnt mit seiner Frau in Portugal und überbrachte die Neuigkeiten selbst in den Sozialen Medien. Ruhig Blut "Am Morgen des 17. April habe ich komplett aus heiteren Himmel einen weiteren Herzanfall erlitten", berichtet der Venom Inc.-Musiker, und postet dazu ein paar Fotos aus dem Krankenhaus. "Zwei Krankenwagen fuhren zu mir nach Hause. Sobald die Sanitäter der Ansicht waren, dass mein Zustand…
Weiterlesen
Zur Startseite