Toggle menu

Metal Hammer

Search
Kiss - Exklusive Vinyl-Single in 07/19

Five Finger Death Punch: Ivan Moody ein Jahr trocken

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Ivan Moody hat etwas zu feiern. Der vor gar nicht mal so langer Zeit ziemlich abgewrackte Five Finger Death Punch-Frontmann hat seit einem Jahr keinen Tropfen Alkohol mehr angerührt. METAL HAMMER gratuliert zu einem Jahr Nüchternheit! Via Instagram bedankte er sich bei den Personen, die ihm dabei geholfen haben, darunter sind Judas Priest-Sänger Rob Halford, Korn-Frontmann Jonathan Davis sowie Hatebreed-Mann Jamey Jasta. Anlässlich dieses Meilensteins ließ sich Moody sogleich ein neues Tattoo stechen – ins Gesicht.

and justice for none von five finger death punch jetzt bei amazon ordern!

„Ich bin sprachlos, Mann“, gibt Moody zu Protokoll und präsentiert dabei eine Torte, die er geschenkt bekommen hat. „Viele Leute dachten, ich würde es keine 24 Stunden durchhalten. Und um ehrlich mit euch zu sein, gab es Zeiten, da habe nicht mal  ich daran geglaubt. Aber ich ein großartiges Team um mich herum. Ich versuche gerade keine feuchten Augen zu bekommen. Ich bin echt stolz, aber es geht heute nicht unbedingt um mich. Es geht um die Leute, die es nicht geschafft haben. Und ich habe in meiner Reha viele tolle Menschen getroffen und ich spreche immer noch mit Leute, die mit dieser Krankheit kämpfen. Ihr seid die, die in meinen Gedanken sind. Und ich bin bei euch bei jedem Schritt auf dem Weg, egal, ob ihr 24 Stunden oder 24 Jahre geschafft habt. Kämpft weiter, Mann!“

Zu den weiteren Gratulanten gehört auch Bandkollege Chris Kael, der selbst erst kürzlich (Anfang Februar) ein Jahr ohne Alkohol bejubelt hat. „Ungefähr 75 Prozent derer, die sich auf den Pfad zur Nüchternheit begeben, schaffen es kein volles Jahr. Ich habe aus nächster Nähe die Arbeit gesehen, die Ivan während der 365 aufeinanderfolgenden Tage geleistet hat, um sich selbst zu diesem riesigen Meilenstein zu bringen. Ich habe die erstaunlichen, positiven Veränderungen in ihm während des letztes Jahres gesehen, die ihn mehr und mehr zu dem Mann gemacht haben, von dem wir alle wussten, dass er dieser Mann sein kann. Mein Freund, ich bin stolz auf dich. Genauso wie unzählige Leute, die du auf deinem Weg inspiriert hast. Mach genauso weiter! #ShitYesSon #SoberAsFuck #PresentAsFuck #IvanAsFuck“

Gang Of Moody

Des Weiteren feierte Ivan Moody dieses erste trockene Jahr nicht nur mit der oben erwähnten Torte. Er ging mit diversen Freunden und Familienmitglieder in ein Tattoo-Studio ins Las Vegas und nahm dort ein gestochenes Andenken mit, das ihn weiterhin sowie noch mehr motivieren soll, dem Alkohol abzuschwören.

View this post on Instagram

My blood for Yours

A post shared by Ivan Moody (@ivanmoody) on

teilen
twittern
mailen
teilen
Five Finger Death Punch stellen ihren neuen Schlagzeuger vor

Nachdem Charlie "The Engine" Engen zunächst als zwischenzeitlicher Ersatz an den Drums bei Five Finger Death Punch saß, darf er es sich nun auch langfristig auf dem Schlagzeughocker bequem machen. Der Musiker war für Jeremy Spencer eingesprungen, da dieser mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hatte. Wie die Gruppe in einem aktuellen Tour-Tagebuch-Clip bekannt gab, ist Charlie nun offizielles Bandmitglied und arbeitet am achten Studioalbum der Band mit. Gefunden auf Instagram Gitarrist Jason Hook erklärt im Video auch gleich, wie Engen zu Five Finger Death Punch kam: "Eigentlich war es Jeremy, der Charlie gefunden hat. Er hat sich über Instagram an…
Weiterlesen
Zur Startseite