Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Gary Meskil berichtet von der brutalen Tat in Brüssel

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Nach dem brutalen Raubüberfall auf Gary Meskil in Brüssel gab der Pro-Pain-Frontmann dem niederländischen Gazet van Antwerpen am Sonntag ein exklusives Interview, in dem Meskil die Geschehnisse aus seiner Sicht berichtet.

Er sei mit Pro-Pain-Gitarrist Adam Phillips in Brüssel unterwegs gewesen, und nachdem Adam ins Hotel Stalingradlaan im Zentrum zurückgekehrt war, wollte sich Meskil noch ein Bierchen gönnen. „Gegen Mitternacht war ich also in dieser Bar, und am Tisch neben mir saßen ein paar junge Typen, und wir kamen ins Gespräch.

„Ich hatte einen Blutverlust von 80%“

Die Stimmung war sehr nett und freundlich. Irgendwann bezahlte ich meine Rechnung, und auf dem Weg aus der Bar rempelten mich zwei der Jungs an, mit denen ich mich unterhalten hatte. Ich bemerkte, dass sie mir mein Portemonnaie geklaut hatten, und stellte sie zur Rede.

Daraufhin schlugen die zwei sofort auf mich ein, und es kamen noch vier weitere Typen dazu. Einer schlug mit einem Eispickel auf meinen Kopf, und sie schlugen sogar noch weiter auf mich ein, als ich bereits am Boden lag.“

Meskil zufolge klauten ihm die Typen eine Menge Geld, die Gagen mehrerer Auftritte sind weg. „Zudem hatte ich einen Blutverlust von 80% und die Ärzte sagten, dass ich echt Glück hatte, überlebt zu haben.

Aus meinem Auge mussten Glassplitter von meiner Brille entfernt werden…  Mein Kiefer ist gebrochen, und es stehen mir noch einige Operationen bevor.

Spendenaktion für Gary Meskil

Keine Ahnung, wann ich wieder singen werden kann – vielleicht in ein paar Wochen oder auch erst in einigen Monaten. Normalerweise passe ich stets auf und ziehe mich zurück, wenn ich Gefahr rieche. Aber das habe ich echt nicht kommen sehen.“

Meskils Angaben zufolge befinden sich einige der Täter bereits in Haft, aber sein Geld wird er nicht mehr zurückbekommen. Wer ihm helfen möchte, kann einen Beitrag auf der eigens eingerichteten Spendenkampagne leisten: Das anvisierte Ziel von 20.000 US-Dollar ist schon fast erreicht. Help Gary!

 

Die METAL HAMMER Juli-Ausgabe 2017: Stone Sour, Danzig, Iced Earth, Dying Fetus, Kiss live u.v.a.

teilen
twittern
mailen
teilen
Altertümliches Liedgut: Diese Mittelalter-Rock-Bands müsst ihr kennen

Längst vergangene Zeiten faszinieren den Menschen seit jeher. Geschichten wurden von Mund zu Mund getragen und finden ihren Weg bis in heutige Zeiten. Buchfreunde verschlingen Umberto Ecos Werke wie nichts, Musikliebhaber suchen die Verbindung zu weit zurückliegenden Ären, zum Mittelalter in den Alben von Faun, Feuerschwanz und Rabenschrey. Im Folgenden stellen wir euch ein ganz besonderes Genre vor: den Mittelalter-Rock. Den Ursprung vieler Mittelalter-Rock-Bands, die heute Festivals wie Wacken und das M'era Luna bespielen, findet man schon um einiges früher: Bereits in den 60er-Jahren schossen mehr und mehr Bands aus dem Boden, die mittelalterliche Elemente mit ihrer Musik verwoben. Klänge, die…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €