Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Geezer Butler zeigte Dio das Teufelshörner-Handzeichen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Black Sabbath-Bassist Geezer Butler hat sich mit einer überraschenden Behauptung zu Wort gemeldet. Es geht um die Teufelshörner-Handgeste, die Sänger Ronnie James Dio berühmt gemacht hat und sich von seiner Oma zum Schutz gegen böse Geister abgeschaut haben soll. Butler meint nun, er hätte das Zeichen schon früher verwendet und es Dio gezeigt.

Dios mio

Im Interview in der Radiosendung „Trunk Nation With Eddie Trunk“ sagte Geezer Butler: „Ich habe Fotos von mir, auf denen ich es seit 1971 tue. [siehe Tweets unten – Anm.d.R.] Und ich habe es immer im Breakdown des Songs ‘Black Sabbath’ gemacht. Direkt bevor der schnelle Teil am Ende beginnt, habe ich es immer zum Publikum gemacht. Und auf den ersten paar Shows der Tour zum HEAVEN & HELL-Album sagte Ronnie: ‚Wenn ich auf die Bühne gehe, macht jeder das Peace-Zeichen zu mir. Das ist ein Ozzy Osbourne-Ding. Ich finde, ich sollte etwas zu ihnen zurück machen. Was ist das für ein Zeichen, das du in ‘Black Sabbath’ machst?‘ Und so zeigte ich ihm das Teufelshörner-Zeichen. Und von da an fing er an, es zu machen, und machte es berühmt.“

Fragt sich natürlich, warum Geezer Butler erst jetzt mit dieser Offenbarung an die Öffentlichkeit geht. Darauf entgegnete der 71-Jährige: „Ich habe nicht wirklich viel davon gehalten. Wie gesagt, habe ich Bilder von mir, wie ich es 1971 tue. Und es war einfach nur eine Alternative zu Ozzys Peace-Zeichen. Wenn du dir das Albumcover von YELLOW SUBMARINE anschaust, macht es die Comicfigur von John Lennon. 1966 oder wann immer es war. Es ist also ein altes Zeichen. Ich habe es nur gemacht, weil es Aleister Crowley [britischer Okkultist – Anm.d.R.] immer gemacht hat.“ In einem nachfolgenden Tweet stellte Butler nochmal klar, dass er das Zeichen nicht erfunden hat, sondern lediglich vor Dio verwendet hat.

🛒  HEAVEN & HELL VON BLACK SABBATH JETZT BEI AMAZON HOLEN!
Twitter Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Twitter Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
teilen
twittern
mailen
teilen
AC/DC in Sevilla: Fledermaus beißt Taylor Momsen

Ozzy Osbourne lieferte 1982 während eines Konzerts den ersten legendären Fledermausmoment der Rock-Geschichte, als er dem Tier aus Versehen den Kopf abbiss. Nun erlebte The Pretty Reckless-Sängerin Taylor Momsen ihren eigenen Fledermaus-Augenblick -- im Vorprogramm der AC/DC-Show am 29. Mai 2024 in Sevilla. Tollwütig? Während The Pretty Reckless gerade den Track ‘Witches Burn’ von ihrem aktuellen Album DEATH BY ROCK AND ROLL für die AC/DC-Fans darboten, bemerkte Momsen, dass sie ein paar Zuschauer auf etwas auf der Bühne aufmerksam machten. Zunächst blickte die Musikern nicht, um was es den Leuten ging. Doch dann entdeckte Taylor zu ihrer Verwunderung, dass sich…
Weiterlesen
Zur Startseite