Gerücht: John 5 ersetzt Mick Mars bei Mötley Crüe

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Wie viel an dieser unbestätigten Meldung dran ist, bleibt abzuwarten. Aber laut einem Bericht von „Metal Sludge“ kursiert derzeit in US-amerikanischen Branchen-Kreisen das Gerücht, dass Rob Zombie-Gitarrist John 5 ein ernsthafter Kandidat auf den Posten von Mick Mars bei Mötley Crüe ist. Die Journalisten schreiben, ihnen hätten „ein paar Leute aus der Musikindustrie Tipps gegeben“.

Der Körper ächzt

Diese personelle Rochade würde aus mehreren Gründen Sinn ergeben. So leidet Mick Mars bekanntlich an ankylosierender Spondylitis — einer chronisch entzündlichen rheumatischen Erkrankung, die schmerzt und bei der sich Gelenke versteifen. Daher hat Mick Mars Schwierigkeiten mit seiner unteren Wirbelsäule und deswegen auch schon eine künstliche Hüfte eingesetzt bekommen. Mötley Crüe allerdings schmieden nach ihrer erfolgreichen Tournee durch die Stadien der Vereinigten Staaten von Amerika bereits Pläne, in Europa, Südamerika und anderswo Konzerte zu spielen.

Letzteres lässt sich natürlich nur mit einem Gitarristen bestreiten, welcher der körperlichen Belastung einer solchen Tournee standhält. Sprich: Sollte John 5 tatsächlich für die angedachten Shows im kommenden Jahr in die Band rücken, hieße das, Mick Mars mache wegen zunehmender Rückenprobleme zumindest zeitweise den Platz für den Rob Zombie-Mann frei. Dazu täte passen, dass John 5 kürzlich nicht mit der Band von Rob Zombie auf der Bühne stand, sondern durch einen anderen Gitarristen ersetzt wurde. Komplett verwunderlich und abwegig ist das ganze Gedankenkonstrukt also sicherlich nicht, immerhin ist Mötley Crüe-Gitarrist Mars schon 71 Jahre alt. Aber wie gesagt: Aktuell geht diese Meldung nicht über den Status eines Gerüchts hinaus. Wir müssen demnach abwarten, wie hoch der Wahrheitsgehalt dahinter wirklich ist.

🛒  SINNER VON JOHN 5 JETZT BEI AMAZON ORDERN!


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Nocturnal Breed: Ex-Gitarrist Ben Hellion verstorben

Nocturnal Breed wendeten sich am 14. Dezember 2022 mit einer bitteren Nachricht an die Öffentlichkeit. Die norwegische Extreme Metal-Institution hat einen schweren Verlust zu betrauern – im Statement heißt es, das langjährige Mitglied Stian „Ben Hellion“ Andreassen habe sich vor Kurzem das Leben genommen. Die Band nutzte den Beitrag insbesondere, um dem Musiker zu gedenken, der so viele Jahre an der Seite von Nocturnal Breed verbracht hatte. Betont wird, dass Ben Hellion auch hinter der Bühne und abseits vom Band-Geschehen ein großartiger Mensch gewesen sein soll, an den man sich regelmäßig und gerne erinnert. Anlässlich dessen errichtete die Gruppe eine…
Weiterlesen
Zur Startseite