Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Ghost ehren verstorbenen Fan

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Ghost zeigen, wie viel ihnen an ihren Fans liegt: als die Band am 31. Mai ein Konzert im Riverside Theatre in Milwaukee spielte,  brach ein 52-jähriger Besucher namens Jeff Fortune im Publikum zusammen und verstarb später im Krankenhaus. Die Band beendete ihren Gig nach dem Vorfall frühzeitig und wird nun im Oktober an den Ort des Geschehens zurückkehren, um ihren Fan zu Ehren.

Mit einem speziellen Tour-Plakat und Shirt wollen Ghost laut Metal Injection Einnahmen sammeln und an die Familie des Verstorbenen übergeben. Der Gig wird nur der einstündige zweite Akt der Originalshow sein und für alle Ticketinhabern der damaligen Show frei zur Verfügung stehen.

Nach dem tragischen Ereignis gab es bereit eine Crowdfunding-Kampagne, die von anderen Ghost-Fans gestartet wurde und die 7.500 US-Dollar einbrachte, mit denen die Familie unterstützt wurde.


Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Ghost arbeiten an "mehreren großen Sachen" für 2021

Die Okkult-Metaller von Ghost haben zum Jahresende einen Vorausblick auf 2021 gewagt. Im zugehörigen Post in den sozialen Medien (siehe unten) verraten die Schweden um Band-Mastermind Tobias Forge, dass sie momentan "eifrig an mehreren großen Sachen für dieses Jahr arbeiten". Man möge ihr Schweigen bitte nicht mit Nichtstun verwechseln. Start der wilden Zwanziger So heißt es in der Ghost-Botschaft vom 30. Dezember 2020: "Liebe Freunde, ich hoffe, diese Nachricht erreicht euch in relativ guter und hoffnungsvoller Verfassung für die Zukunft. Unnötig zu erwähnen, haben wir alle ein seltsames Jahr erlebt. Manche von uns sogar ein absolut katastrophales Jahr mit Einsamkeit, einem…
Weiterlesen
Zur Startseite