Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo
Logo Daheim Dabei Konzerte

Upcoming: Blues Pills

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Tage
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden

Ghost stellen Papa Emeritus IV. vor

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Ghost haben bei ihrem finalen Konzert des Tour-Zyklus zum aktuellen Album PREQUELLE eine bahnbrechende Enthüllung gemacht. Und zwar haben die Schweden um Band-Mastermind Tobias Forge am 3. März in Mexico eine neue Figur in ihr Universum eingeführt. So hat sich Cardinal Copia offenbar als würdig erwiesen, wurde endlich befördert und ist nun: Papa Emeritus IV. (siehe auch Videos und Bilder unten).

Während des Saxophon-Solos im Instrumental-Song ‘Miasma’ brach der altersschwache Papa Nihil auf der Bühne zusammen. Alsdann stellte sich Cardinal Copia in den Lichtkegel in der Bühnemitte und wurde von zahlreichen Nonnen umgarnt, die ihn neu einkleideten und schließlich zu Papa Emeritus IV. weihten. Und der neue Ghost-Imperator ließ sich nicht lange bitten und gab direkt ‘Con Clavio Con Dio’ zum Besten. Die Band selbst meldete sich nach der Show via Instagram zu Wort und schrieb:

Konzentration aufs neue Album

„Danke, México City, für eure Gastfreundschaft und Wärme. Wir hätten uns keinen besseren Ort aussuchen können, um Zeuge der Weihe von Cardinal Copia zu Papa Emeritus IV. werden. Papa und seine Ghuls sind unglaublich dankbar für all eure wundervollen Geschenke. Wir freuen uns alle darauf, euch im Jahr 2021 wiederzusehen. #papaemeritusiv #namelessghouls #namelessghoulettes

prequelle jetzt auf amazon holen!

Nach diesem letzten Konzert und der Enthüllung von Papa Emeritus IV. wird sich Tobias Forge nun zurückziehen, um bis Ende Mai an den Songs für das fünfte Ghost-Album zu schreiben. Ab Anfang Juni will er die Platte im Studio einspielen.

teilen
twittern
mailen
teilen
Ghost wollen britischen Ghost Vodka verklagen

Wer ein neues Produkt auf Markt bringt, muss heutzutage absolut sicher sein, dass es noch kein anderes Produkt mit demselben oder einen ähnlichen Namen gibt. Sonst hat man flugs eine Klage am Hals. Diese Erfahrung durften kürzlich auch die britischen Spirituosenbrenner von Ghost Vodka machen, wie sie per Facebook mitteilten (siehe unten). So haben Ghost der 2015 gegründeten Brennerei einen unangenehmen Brief zukommen lassen. Die Wodka-Hersteller photoshopten kurzerhand eine Flasche ihres Wässerchens in das Bild, auf dem Tobias Forge und Co. ihren gewonnenen Grammy von 2016 präsentieren. Dazu schrieben sie: "Kürzlich waren wir ziemlich verwirrt, als wir einen rechtlichen Schriftverkehr…
Weiterlesen
Zur Startseite