Guns N’ Roses: Das ist der Plan fürs neue Album

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Slash veröffentlicht Anfang März sein fünftes Soloalbum 4, für das er aktuell fleißig Interviews gibt. Dabei wird er fortwährend auch nach seiner Haupt-Band Guns N’ Roses gefragt, bei der es nicht so schnell und einfach geht, neues musikalisches Material zu komponieren, aufzunehmen und rauszubringen. Dennoch hat der Ausnamegitarrist über die Pläne der Gruppe bezüglich einer möglichen neuen Studioplatte gesprochen.

Vorsichtig optimistisch

„Ich weiß, dass wir ein paar Lieder haben“, plaudert Slash aus dem Nähkästchen. „Und wir werden an irgendeinem Punkt bald einen weiteren Song veröffentlichen. Nach selbigem gibt es dann einen noch weiteren.“ So weit, so gut. Doch dann berichtete der Musiker — zur Ernüchterung der Fans –, dass Guns N’ Roses bezüglich eines neuen Studiowerks eher in einer Art Wartestellung verharren. „Was das Album angeht, bleibt es als gesamtes Paket abzuwarten. Jedoch bin ich ziemlich zuversichtlich, dass es das an irgendeinem Punkt in der Zukunft geben wird.“

Zuletzt hatten sich Guns N’ Roses Song-Material gewidmet, das Frontmann Axl Rose noch während der CHINESE DEMOCRACY-Phase der Band geschrieben hatte. So hatten Slash und Bassist Duff McKagan zum Beispiel die Gitarren- und Bassspuren für den Track ‘Hard Skool’ neu eingespielt. „‘Hard Skool’ war im Grunde ein kompletter Song, als er mir zum ersten Mal gezeigt wurde. Duff und ich haben den Bass und die Gitarren neu eingespielt. Es ist ein simpler Song, also hat er nicht viel Nachdenken und Analyse gebraucht. Er hat viel Spaß gemacht, weil er ein fester Bestandteil von einem Haufen Zeug war, an dem wir gearbeitet haben, und das alles irgendwie neu war. Zumindest für Duff und mich. Also hatten wir eine gute Zeit. Es kommt ein Haufen neuer Sachen, vielleicht ein klein wenig komplexer, aber genauso spaßig.“

🛒  4 VON SLASH FEAT. MYLES KENNEDY & THE CONSPIRATORS JETZT BEI AMAZON VORBESTELLEN!

teilen
twittern
mailen
teilen
Sevendust diskutieren das Ende der Band

Während seines Auftritts in einer Episode der "The Jasta Show", dem Video-Podcast von Hatebreed-Frontmann Jamey Jasta, wurde Sevendust-Schlagzeuger Morgan Rose gefragt, wann Fans den Nachfolger des 2020 erschienenen Albums BLOOD & STONE erwarten können. Zur Überraschung aller eröffnete der Musiker Pläne, mit denen bis dato wohl niemand gerechnet hat. Rose berichtete vom anstehenden Produktionsprozess in Kansas, der mehrere der kommenden Wochen in Anspruch nehmen würde. Er erzählte von ihrer Unterbringung an besagtem Ort. Er teilte seine Überzeugung mit, die nächste Platte auf alle Fälle fertigstellen zu wollen. Doch nach der Veröffentlichung der angekündigten Platte soll die Sevendust-Karriere offenbar nicht mehr…
Weiterlesen
Zur Startseite